Die neue Vignette 2020

Asfinag

Am 1. Februar muss sie kleben!

Ab Samstag muss die neue Vignette kleben

Die Vignette für 2020 muss spätestens am 1. Februar auf der Windschutzscheibe kleben. Die digitale Vignette muss bis dahin aktiviert sein. Jährlich gibts österreichweit rund 200.000 Vignettensünder, die von der ASFINAG erwischt worden sind. Klebt eure Vignette also ab Samstag nicht, müsst ihr bei einer Kontrolle die Ersatzmaut als Strafe zahlen. Für Autos sind das 120 Euro.

Die Ausreden der Mautsünder:

Klassische Ausreden, die Mautsünder den Mitarbeitern des steirischen Streckenkontrolldienstes regelmäßig servieren, lauten etwa: „Habe die Vignette eh im Handschuhfach“, oder „Hab sie nur zuhause vergessen und nicht geklebt.“ Vignettensünder reden sich offenbar auch gerne damit heraus, dass das Navi sie versehentlich auf die Autobahn gelotst hätte, oder es ja gar nicht das eigene Auto sei, mit dem sie gerade unterwegs sind. Das hilft aber nichts, denn nur geklebte oder rechtzeitig besorgte digitale Vignetten sind gültig.
Quelle: Kleine Zeitung

Was kostet's?

Die Vignette zum Kleben und die digitale Vignette kosten beide jeweils 91,10 Euro für PKW.
Vignetten, die sofort gültig sind, gibts beim ÖAMTC, ARBÖ, ASFINAG-Vignettenautomaten, in Trafiken und auch in einigen Tankstellen. ABER ACHTUNG! Bei Online-Kauf ist die digitale Vignette erst in 18 Tagen gültig. Aufgrund der Rücktrittsfrist.