Der Treibstoff der Zukunft

AVL List GmbH

Steiermark macht Autofahren klimaneutral

GRAZ WIRD STANDORT FÜR MODERNSTE POWER-TO-LIQUID-ANLAGE EUROPAS


Im Rahmen des Projekts „Innovation Flüssige Energie“ wird bis 2022 die
modernste Power-to-Liquid-Anlage Europas in Graz entstehen - genauer gesagt am Gelände der AVL List GmbH. Diese stellt zukünftig synthetische Brenn- und Kraftstoffe her, die zu eFuels weiterverarbeitet werden können. Dadurch schafft Österreich nicht nur eine sozial verträgliche Energiewende, sondern auch einen Vorteil für seinen Wirtschaftsstandort.


e-Fuels einfach erklärt

Mittels Ökostrom aus Sonnen-, Wind- oder Wasserkraft, grünem Wasserstoff und CO2 aus der Luft wird flüssiger Kohlenwasserstoff erzeugt: Energe wird zu Flüssigkeit - deshalb Power-to-Liquid. Dieser wird mit anderen Komponenten versetzt und wird so zu künstlichem Diesel oder künstlichem Benzin. Der künstliche und die herkömmlichen Treibstoffe sind somit ident


Vorteil von e-Fuels

Der künstlich hergestellte Treibstoff kann ohne Umrüsten in bestehenden Verbrennungsmotoren eingesetzt werden. Das gilt für Dieselfahrzeuge genauso wie für Benziner. Beim Fahren wird zwar CO2 freigesetzt, jedoch genau diese Menge, die bei der Herstellung von eFuels verwendet worden ist. Das heißt: Von der Erzeugung bis zum Verbrauchen kommt kein Gramm CO2 dazu. eFuels sind somit klimaneutral


Pläne für die Zukunft

Im Jahr 2030 könnten allein durch die Nutzung von überschüssigem, grünem Strom 240 Millionen Liter eFuels in Österreich erzeugt werden.


Kosten für Kunden

Die AVL List GmbH und Investoren des Projekts rechnen damit, dass sie 1 Liter eFuel unter speziellen Bedingungen (Effizienz, Standort der Anlage etc.) unter 1 Euro produzieren kommen. Da kommen noch die Steuern dazu. Ein Liter wäre demnach teurer als der Sprit jetzt. Allerdings: Auch die Spritpreise werden weiter steigen (Stichwort: CO2-Steuer) & eFuels sind klimaneutral, ohne sich ein neues Auto anschaffen oder den Motor umrüsten zu müssen.


Hier gibt es das Video zur neuen Anlage

Quelle: AVL List GmbH