Demonstration vor Volksschule

80-100 Demonstranten und 40 Polizisten

DEMO VOR DER VS VOITSBERG


Noch vor 06:45 Uhr haben sich Demonstranten vor der Volksschule Voitsberg versammelt. Die etwa 80 Teilnehmer demonstrieren für den Schüler, der seinen Test draußen vor der Schule schreiben musste & gegen die Coronamaßnahmen in den Schulen. Ein relativ hohes Polizeiaufgebot ist ebenso vor Ort um die Kinder und Lehrer zu schützen.

Die Schüler sind gegen 07:20 Uhr durch die Hintertüre in die Schule gebracht worden.

Polizeibilanz


Bei der polizeilichen Kontrolle der FFP2-Maskenpflicht stellten Polizisten mehrere Verwaltungsübertretungen fest. Auch Maskenbefreiungs-Atteste wurden vorgezeigt. Bei der Kontrolle eines Demo-Teilnehmers hinsichtlich der fehlenden FFP2-Maske, zeigte sich ein Mann unkooperativ und leistete passiven Widerstand. Er wurde zur Identitätsfeststellung auf eine Polizeiinspektion gebracht.

Ein Polizist wurde vom Hund eines Demo-Teilnehmers gebissen und leicht verletzt. Der Hundebesitzer wird angezeigt. Auch gegen den Versammlungsleiter wird eine Anzeige nach dem Versammlungsgesetz erstattet. 

Es kam zu insgesamt acht Verwaltungsanzeigen und einer Anzeige nach dem Verdacht einer gerichtlich strafbaren Handlung (Hundebiss). Die Versammlung war um 08.50 Uhr beendet.

Nach Drohungen: Ermittlungsgruppe eingerichtet


Nach dem sehr emotional diskutierten Fall "Jason" laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Eine Ermittlungsgruppe unter Einbindung von IT-Ermittlern des Bezirkspolizeikommandos Voitsberg wurde eingerichtet. Erste Einvernahmen sind bereits erfolgt. 

Es wird wegen des Verdachts mehrerer gerichtlich strafbarer Handlungen (ua. Gefährliche Drohung, Nötigung uvm.) gegen bislang unbekannte Täter ermittelt. 

Aktuell sind rund 1.000 solcher Nachrichten sowie unzählige Reaktionen in sozialen Netzwerken bekannt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden geraume Zeit in Anspruch nehmen.

Tags