Dein Beitrag zum Klimaschutz

Einfache Tipps zum CO2 sparen

Wir produzieren ständig CO2 - auch bei kleinen Tätigkeiten wird unser ökologischer Fußabdruck größer. 

Ganz unter dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist" haben wir hier 6 Tipps für euch, wie ihr im Alltag ganz einfach zum Klimaschutz beitragen könnt.

👇👇

1. Weniger Zeit im Internet verbringen

Wenn wir uns ständig im Internet aufhalten, brauchen wir ständig Server, die ordentlich viel Strom verbrauchen.

Das gesamte Internet erzeugt ungefähr so viel CO2 wie der weltweite Flugverkehr. Das liegt vor allem an den Netzwerken und Datencentern. Ein riesiger Energieverbrauch entsteht auch durch die Kühlung der riesigen Serverzentren.

2. E-Mails löschen

Am Ende vom Arbeitstag einfach einmal die unnötigen Mails löschen kann viel CO2 sparen.

10 Mails zu versenden verursacht so viel CO2 wie eine Energiesparlampe pro Stunde: 10 Gramm CO2 pro Mail.

WICHTIG: Die Mails auch im Papierkorb löschen!

Ein Experiment von einem Mailanbieter hat gezeigt:

Wenn jeder Mensch auf der Welt 11 Mails am Tag löschen würde, könnten so rund 91.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden! 

3. Gehirn aktivieren bevor du Google fragst

Bevor wir uns die Mühe geben, über eine Frage nachzudenken, tippen wir sie lieber in Google ein. Das löst aber eine Kette von Netzwerkanfragen aus - die verursachen 0,2 bis 10 Gramm CO2. 

Das klingt jetzt nicht nach besonders viel: bei knapp 45 Tausend Suchanfragen in der Sekunde sind das aber fast 500 Kilogramm CO2-Ausstoß.

 

4. Die Duschzeit verkürzen

Eine warme, lange Dusche nach der Arbeit braucht wirklich viel Energie.

bei einer warmen, 10 Minütigen dusche verursachst du 10 kg co2. Zum Vergleich: 10 Kilometer mit dem Auto fahren hat einen CO2-Ausstoß von 1,3 kg.

Wenn wir das umrechnen können wir also für 10 Minuten duschen auch knapp 80 Kilometer mit dem Auto fahren.

  

5. Weniger neu kaufen 👘 👠 📱

Zählst du dich auch zu den Shopaholics und gibst im Monat rund 300 Euro für Kleidung, Schuhe und Elektronik aus?

Dann produzierst du damit einen jährlichen CO2-Ausstoß von 3 Tonnen.

Das allein ist schon das jährliche Maximum von CO2 pro Person, wenn wir unser Klima noch retten wollen.

Gebrauchte Jeans kaufen oder die Bohrmaschine vom Nachbarn ausborgen spart also eine Menge an CO2.

6. Fleischkonsum einschränken und stattdessen mehr Obst und Gemüse aus der Region beziehen

Fleisch essen kostet ganz viel CO2, das wissen wir. Hier ein kleines Beispiel:

Tags

Sponsoren