Debatte um Impfflicht geht los

Schützenhöfer offen dafür

Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) steht einer Impfpflicht offen gegenüber. Wie mehrere Medien berichten, sollte diese möglichst nächstes Jahr kommen. Schützenhöfer meint, dass wenn es um die Gesundheit geht, manche zu seinem Glück zwingen solle. Er ist der Ansicht, wenn Ärzte übereinstimmen sagen, dass die Impfung keine Nachwirkungen haben, sei die Impfung sinnvoll.
Entscheidend im Kampf gegen die Pandemie ist freilich eine hohe Durchimpfungsrate. Das ist auch der Hintergrund von Schützenhöfers Überlegung, die er vor dem Hintergrund der geringen Testerquote in der Steiermark angestellt hat. 

Koalitionspartner ist dagegen

Schützenhöfers Regierungspartner, SPÖ-Chef und Vize-Landeshauptmann Anton Lang will von einer Impfpflicht jedenfalls nichts wissen, betont er in der Kleinen Zeitung: "Es liegt in der Eigenverantwortung unserer Bürger, darüber selbst zu entscheiden, ob sie sich impfen lassen oder nicht. Wichtig ist, dass man die Bevölkerung bestmöglich aufklärt und vor Impfbeginn eine klare Strategie zum Ablauf der Impfungen vorgelegt wird." Nachsatz: "Ich persönlich werde mich impfen lassen!"

Steirische Opposition kritisiert Schützenhöfer

Die steirische FPÖ spricht von einer "Grenzüberschreitung". FP-Klubchef Mario Kunasek reagiert scharf: "Einen Zwang zur Impfung lehnen wir kategorisch ab. Der Österreicher muss nach wie vor frei wählen können, ob er sich dieser Impfung, deren mittel- und langfristige Nebenwirkungen aufgrund ihrer Entwicklung in Rekordzeit noch überhaupt nicht feststehen, unterzieht. Die Aussage, dass man ,manche zu ihrem Glück zwingen muss', ist eine unglaubliche Grenzüberschreitung". 

Klar dagegen ist auch die KPÖ. Auch wenn die Impfung den Durchbruch im Kampf gegen Corona bringen werde, warnt der Grazer Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer warnt vor der Impfpflicht: "Diese Debatte ist Wasser auf die Mühlen radikaler Impfgegner. Zwang erzeugt und verstärkt Ablehnung, wir brauchen aber genau das Gegenteil: sachlich fundierte Argumente, Verständnis und Akzeptanz. Da sind sich Experten einig, das zeigen auch die jahrelangen Erfahrungen in der Grazer."

Bist du auch für eine Impfpflicht?

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer steht einer Impfpflicht offen gegenüber. Du auch?