Dating-Funktion für Facebook

ap | MS | antenne

Neue Konkurrenz für Tinder und Co

Partnersuche via Facebook? 

 Zuckerberg kündigt eine neue Dating-Funktion an und will somit Tinder und Co Konkurrenz machen. Nicht selten lernen sich Pärchen über Facebook kennen, da liegt eine Dating-Funktion wohl auf der Hand! Das ist auch die Begründung von Gründer und Chef Mark Zuckerberg. Nach der Ankündunding auf der Entwicklerkonferenz F8 verlor die Aktie der Match Group – die Mutterfirma von Tinder –  sofort ein Fünftel ihres Wertes. 

Konkurrenz für Tinder und Co

Für die neue Funktion soll es ein getrenntes Profil geben. Vorgeschlagen werden nur Personen außerhalb des eigenen Facebook-Freundeskreises. Besonders im Fokus steht natürlich der Datenschutz. 

Testphase in Kolumbien

Facebook teste die Funktion gerade in Kolumbien. Mit einem Algorithmus werden Paare vernetzt, die ähnliche "Gefällt mir"-Angaben und Interessen haben. Du musst auf Facebook bei der Dating-Funktion deinen Namen, dein Alter und eine kurze Biografie angeben. Danach musst du einige Fragen beantworten. Anhand dessen werden dir potentielle Dates vorgeschlagen. Via GPS werden dir dann Singles in deiner Nähe vorgeschlagen. 

Facebook will Nutzer mit ähnlichen Interessen vernetzen. Du kannst mit deinen Matches über eine Chat-Funktion in Kontakt treten. Dabei kannst du allerdings keine Bilder versenden.

Wir sind gespannnt, ob es diese Funktion auch bald bei uns in Österreich geben wird.

Dating via Facebook - würdest du?

Tags

Sponsoren