Das hat er jetzt nicht gesagt

Joe Biden schimpft über Journalisten

Er dachte wohl, dass das Mikro aus ist


Die Präsidenten von Amerika sorgen ja gerne für Schlagzeilen, zumindest scheint es so. Der ehemalige Präsident Donald Trump liegt dabei ganz vorn. Joe Biden möchte ihm diesen Platz jetzt wohl streitig machen und bezeichnet einen Journalisten am Ende einer Pressekonferenz als „stupid son of a bitch“ – Die Übersetzung sparen wir uns.

Wie es dazu gekommen ist? Peter Doocy, ein Journalist vom Nachrichtensender Fox News, hat Biden nach dem offiziellen Ende der Pressekonferenz noch gefragt, ob die hohe Inflation in den USA seiner Partei bei den Kongress-Zwischenwahlen im November schaden könnte. Darauf antwortet der aktuelle Präsident Biden leise und sarkastisch mit „No, that’s a great asset. More inflation.“ Er hat dann wohl gedacht, dass das Mikrofon nicht an ist und legt noch kopfschüttelnd die Worte „What a stupid son of a bitch“ nach.

Der Journalist selbst nimmt den Vorfall mit Humor.

Tags