Dachstuhlbrand in Graz

BF Graz

Feuerwehr Graz verhinderte Großbrand

Haus unbewohnbar


35 Notrufe gingen am 26. Juli gegen 19:00 Uhr bei der Brandmeldezentrale Graz ein. Der Grund: Ein Dachstuhl in der Klara Fietz Gasse in Graz, Gösting steht in Flammen.

Mit 38 Einsatzkräften, vier Löschfahrzeugen, zwei Drehleitern und einem Großtanklöschfahrzeug traf die Berufsfeuerwehr Graz dann am Einsatzort ein, wo die Flammen bereits aus dem Dachboden gekommen sind.

Sieben Stunden lang kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen, um das Haus zu löschen und vor allem auch um ein Übergreifen auf das Nebengebäude zu verhindern. Das Haus ist leider mittlerweile unbewohnbar. Das Dach und auch der Dachstuhl sind von den Flammen völlig zerstört worden. Zudem mussten die Feuerwehrmänner auch Wände und Decken im Erdgeschoss und ersten Stock öffnen, um zum Brandherd zu gelangen.

Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist derzeit noch nicht geklärt. Ein Nachbar sagte aus, dass es kurz zuvor einen Blitzschlag gegeben hätte. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Tags