Corona-Maßnahme

Handel schließt täglich um 19 Uhr

Neue Verordnung


Ab dem 11. November wird der Handel einheitlich täglich bereits um 19 Uhr schließen. Ausgenommen sind Tankstellen, Automaten, Verkaufsstellen in Bahnhöfen und Flughäfen von nicht mehr als 80 Quadratmeter. 

Diese Regelung gilt für die gesamte Dauer des Lockdowns.

Rudolf Anschober sagt dazu:

Diese Nachschärfung der schon bestehenden Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 ist angesichts weiterhin stark steigender Fallzahlen notwendig geworden.


Einkaufen vor der Ausgangssperre


Diese neue Verordnung soll sicher gestellt werden, dass sämtlich Einkäufe vor der Ausgangssperre um 20 Uhr erledigt werden. So haben Kunden und Auch Mitarbeiter genügend Zeit um vor 20 Uhr nach Hause zu kommen.

Diese Verordnung hat daher zum Ziel, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen zu unterstützen und damit eine weitere Reduktion aller nicht notwendigen sozialen Kontakte zu erreichen.

Tags