CNN verklagte Weißes Haus

Wegen Aussperrung von Reporter

TV-Sender sieht Verstoß gegen die Verfassungsrechte Acostas 

Der US-Fernsehsender CNN hat das Weiße Haus wegen der Aussperrung seines Reporters Jim Acosta verklagt.

In der am Dienstag bei einem Bundesgericht in Washington eingereichten Klage argumentiert der Sender, dass die Suspendierung der Akkreditierung gegen die Verfassungsrechte Acostas sowie von CNN verstoße, erklärte der Sender auf seiner Website.

Das Weiße Haus hatte die Maßnahme damit begründet, dass der Journalist während einer tumultartigen Pressekonferenz von Präsident Donald Trump in der vergangenen Woche eine Praktikantin des Weißen Hauses berührt haben soll, die ihm das Mikrofon wegnehmen wollte. 

Tags

Sponsoren