Brand in Graz

12 Personen gerettet

Bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Graz musste die Feuerwehr 12 Personen retten. Das Feuer ist in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag im Stiegenhaus ausgebrochen. Dadurch war den Bewohnern der Fluchtweg ins Freie abgeschnitten. Die Berufsfeuerwehr Graz konnte die Bewohner, darunter auch drei Kinder und ein Baby, über eine Drehleiter retten. Elf Bewohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer ist in einem Lager im Stiegenhaus ausgebrochen, schnell war der Eingangsbereich stark verqualmt.

Die Berufsfeuerwehr Graz war mit 5 Fahrzeugen und 23 Feuerwehrmännern im Einsatz. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet. Die Brandursache und auch der entstandene Sachschaden werden ermittelt.