Böhmermanns Anti-Kickl-Song

APA/GEORG HOCHMUTH

Böhmi sorgt für Wirbel in Wien

Wie aufmerksam. Jan Böhmermann widmet dem Innenminister Herbert Kickl ein eigenes Lied. In so ziemlich jedem Auftritt schießt Böhmi nach der AfD, in Österreich muss dann eben der FPÖ-Minister herhalten. Aber nicht nur Kickl bekommt sein Fett weg, auch die Regierung hat ihre eigenen Zeilen im Lied bekommen. Der Satiriker sorgte Mittwochabend ganz schön für Stimmung bei seinem Konzert im Wiener Gasometer. 

Mit ruhiger Stimme beginnt Böhmi: 

"Dies ist die Geschichte eines ganz, ganz kleinen Mannes, eines kleinen schlauen Faschos, der bekannteste des Landes. Seine Klappe war so groß, wie sein Körper mini, darum ist er jetzt der Chef des schwarz-blauen BMI. Bei ZiB2 und im Hangar und auf Haiders Schoß da saß er. Dass Österreich demokratisch ist, irgendwann vergaß er's. Er will für Menschen wieder Lager, und zwar konzentrierte. So entgleiste und verhetzte er, log und korrumpierte...."

Auf Twitter wird der Auftritt gefeiert, aber natürlich gibt es auch kritische Kommentare. Wir sind gespannt, ob sich der Innenminister noch zu diesem Auftritt äußern wird.

Böhmi auf Tour

Böhmermann ist derzeit auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld begleigtet ihn dabei – das Orchester ist fixer Bestandteil seiner wöchentlichen Late-Night-Show "Neo Magazin Royale".

Aus dem Böhmermann Repertoire:

Tags

Sponsoren