Blähungen durch TikTok

Neuer Trend sorgt für Bauchweh

#FrozenHoneyChallenge


Es ist kein Tanz und auch keine Lippensynchronisation: Beim neuesten TikTok-Trend dreht sich alles um gefrorenen Honig. Bei der sogenannten #FrozenHoneyChallenge essen Nutzerinnen und Nutzer eisgekühlten Honig – und filmen sich dabei. Der virale Hashtag wurde inzwischen bereits millionenfach aufgerufen und verbreitet sich weiter rasant auf dem sozialen Netzwerk. 

Durchfall und Übelkeit

Der Honnig-Snack hat aber auch Nebenwirkungen. Auf TikTok schreiben mehrere Userinnen und User über Übelkeit und Durchfall und dass sie sich jetzt krank fühlen. 

Das Problem ist ganz einfach die Menge an Honig. Neben Übelkeit und Durchfall könne eine Überdosis Honig auch Magenkrämpfe und Blähungen auslösen.

Für Menschen mit Fruktoseintoleranz könnte das Ganze jedoch wirklich unangenehm werden. Honig besteht zu rund 40 Prozent aus Fruktose – Bauchschmerzen und Blähungen sind da vorprogrammiert.

Auch für die Zähne ist die harte und klebrige Konsistenz des Honigs nicht wirklich gut. Neben Karies kann es einem auch schnell mal die Füllungen heraus ziehen. Und darauf kann man dann doch eher verzichten. 

Tags