Bewaffneter Banküberfall Graz

Täter entkamen - Suche geht weiter

Update 21.08.


Die Polizei fahndet immer noch nach zumindest zwei flüchtenden Tätern. Jetzt gibt es Fotos, die die Täter ohne Mundschutz zeigen. Bei den beiden Tätern dürfte es sich um Österreicher handeln.

Sie sind vermutlich mit einem dunkleren Kombi (möglicherweise BMW, älteres Baujahr) geflüchtet. Die Bank hat eine Belohnung in der Höhe von 1.000 Euro ausgeschrieben.




GROSSEINSATZ DER POLIZEI 


Am Dienstag (18.08) um 10:21 Uhr wurde eine Filiale der Raffeisenbank in der Theodor-Körner-Straße in Graz überfallen. Zwei Männer, die mit einem Mund-Nasen-Schutz maskiert waren, bedrohten einen Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe

Rund um den Mühlgang bei der Wiener Straße waren Polizeiwagen und Beamte mit Helmen, Maschinenpistolen und Schutzwesten postiert. Auch ein Polizeihubschrauber hat das Gebiet über dem Bereich Hasnerplatz abgesucht.

ZEUGEN GESUCHT


Laut Passanten soll es einen möglichen Zeugen geben, der die Täter bei der Flucht gesehen haben soll. Der Mann mit einem Kinderwagen hat sich im Bereich Schröckingerweg - Vogelweiderstraße aufgehalten. Er hat gegenüber einer Passantin erwähnt, dass die Täter in einen dunklen, älteren Kombi gestiegen sind und sich womöglich auch ein dritter Täter im Wagen aufhält. Er wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. 



FOTOS DER TÄTER


(c) LPD Steiermark


(c) LPD Steiermark


(c) LPD Steiermark

Tags