Autotransporter zerstört

ASFINAG

Erneuter Unfall auf A9

Schon wieder Unfall mit Autotransporter

SPERRE des plabutschtunnels in richtung süden ist aufgehoben.

Schwertransporter hatte die Mittelleitwand durchbrochen und die Fahrbahn blockiert.

Ein Autotransporter ist Donnerstagfrüh um 08:30 Uhr in einen Unfall auf der A9 südlich von Graz verwickelt gewesen. Das voll beladene Schwerfahrzeug geriet in Fahrtrichtung Süden kurz vor der Anschlussstelle Seiersberg aus bisher unbekannter Ursache auf der kerzengeraden Strecke offenbar außer Kontrolle, durchbrach die Mittelleitwand und blieb dann quer über alle drei Fahrstreifen stehen. Auf der A9 in Richtung Süden ist der dritte Fahrstreifen gesperrt, die ASFINAG leitet den Verkehr bei Graz-Nord durch das Stadtgebiet ab, bei Seiersberg kann man wieder auf die Autobahn auffahren. 

In Fahrtrichtung Norden ist durch die verschobene Betonleitwand nur der erste Fahrstreifen befahrbar. Die Sperre beziehungsweise die Aufräum- und Reparaturarbeiten werden zumindest bis in die Mittagsstunden andauern.