Autoscheiben enteisen

Mit diesen 5 Tipps gelingt es schnell

Spiegelglatte Straßen und Schneefall – für Autofahrer gehört der Winter zu den unbeliebtesten Jahreszeiten. Der Ärger beginnt schon am Morgen, wenn die Windschutzscheibe des Autos wieder komplett zugefroren ist. Schnell ein kleines "Sichtfensterl" freikratzen ist nicht drin. Denn laut Gesetz müssen alle Scheiben des Fahrzeugs schnee- und eisfrei sein, sonst drohen saftige Geldstrafen. Das Auto im Stand warmlaufen zu lassen ist ebenfalls verboten.

Aber keine Sorge – wir wissen, wie du die lästige Eisschicht am schnellsten los wirst!

1. Eiskratzer 

Der gute alte Eiskratzer sollte in keinem Auto fehlen. Es gibt viele verschiedene Modelle, die dir helfen dein Auto vom Eis zu befreien. Besonders praktisch sind Eiskratzer mit Handschuh, so bleiben deine Hände schön warm. Auf Eiskratzer aus hartem Metall solltest du dennoch verzichten. Wenn du gerade keinen Eiskratzer zur Hand hast, können alte CD's oder alte Karten Abhilfe schaffen. Ganz egal, womit du dein Auto freikratzt, achte auf den Druck. Durch zu viel Druck können schnell kleine Kratzer in der Scheibe entstehen. 

2. Enteiser Sprays 

Enteiser Sprays eignen sich gut bei leichter Vereisung und vor allem für die Außenspiegel deines Autos. Die Sprays versprechen eisfreie Scheiben auf Knopfdruck. Dazu musst du einfach die gefrorenen Scheiben damit besprühen und anschließend mit dem Scheibenwischer oder der Gummilippe des Eiskratzers wegwischen. Verantwortlich für die Eisschmelze ist unter anderem der darin enthaltene Alkohol.

3. Folie 

Im Baumarkt oder im KFZ-Fachhandel gibt es spezielle Folien für Frontscheiben. Sie sind mit Alu beschichtet und verhindern, dass die Windschutzscheibe vereist. Leg' die Folie abends auf die Scheibe und nimm' sie morgens ganz einfach wieder ab. Wenn du sie im Kofferraum verstaust, solltest du sie in einen Kübel oder auf eine Decke legen, da die Folie etwas feucht sein könnte. 

4. Wärmflasche

Eine Wärmflasche zum Enteisen der Autoscheibe klingt erst mal etwas komisch. Aber es funktioniert! Fülle die Wärmflasche mit warmen, nicht kochenden Wasser und leg' sie für etwa 20 Minuten auf das Armaturenbrett. Die Wärme bringt das Eis zum Schmelzen. Dieser Hack funktioniert besonders bei dünner Eisschicht. 

5. Mit essig vorsorgen 

Damit es gar nicht erst zu einer gefrorenen Autoscheibe kommt, kannst du ein einfaches Hausmittel anwenden. Befülle eine Sprühflasche mit Essig und Wasser. Das Mischverhältnis liegt bei drei Teilen Essig und einem Teil Wasser. Besprühe deine Windschutzscheibe abends mit der Essigmischung und verhindere somit die Eisbildung.



Vorsicht! 
Du solltest die Autoscheibe nicht mit heißem Wasser enteisen, denn durch den Temperaturwechsel können Spannungrisse entstehen.

Nicht nur die Scheiben müssen schnee- und eisfrei sein, sondern auch die Motorhaube, das Autodach und die Scheinwerfer.








Medien

Tags

Ähnliche Beiträge

Sponsoren