Auf die Straße geklebt

Polizei hat Protest aufgelöst

Klimaaktivisten vor Kunsthaus in Graz


Trotz eisiger Temperaturen haben Klimaaktivisten erneut den Grazer Frühverkehr aufgehalten, in dem sie sich bei der Kreuzung vor dem Grazer Kunsthaus auf die Straße gesetzt bzw. gelegt haben. Die Sache hat sich aber schnell erledigt, denn die Polizei hat die nicht genehmigte Versammlung nach ca. 30 Minuten schon wieder aufgelöst und die Aktivisten von der Straße getragen. 



Wir haben zwei Forderungen: Tempo 100 auf der Autobahn und keine neuen fossilen Bohrungen mehr!
Klimaaktivistin



Klimaproteste in Graz 


Drei Klimaaktivisten der Bewegung "Letzte Generation" haben heute Früh (7.11.) in Graz den Verkehr auf dem Opernring blockiert und einen Megastau verursacht. Ihre Forderungen haben sie mit Plakaten bekanntgemacht: Tempo 100 auf Autobahnen und ein STOPP der fossilen Zerstörung.

Nach rund 20 Minuten hat die Grazer Polizei die Protest-Aktion ganz zur Freude der teils verärgerten Autofahrer aufgelöst. Den drei Aktivisten drohen Strafen von mehreren hundert Euro.

Wir waren heute Früh vor Ort - hier gibts die Fotos und Videos aus Graz:

Klima-Demo Graz 7.11.22

alle Bilder anzeigen (3)