Album der Woche | KW 24

MIKE SHINODA - „Post Traumatic“

MIKE SHiNODA - „Post Traumatic“

Post Traumatic ist das Debütalbum des amerikanischen Musikers Mike Shinoda. Es wurde am 15. Juni veröffentlicht, 2018. Das Album wurde am 29. März angekündigt, 2018, zusammen mit der Veröffentlichung von zwei neuen Songs, das Album zu fördern, „Crossing a Line“ und „Nothing Makes Sense Anymore“. Nach dem gleichnamigen EP enthält das Album Material von Shinoda nach dem Tod seines Linkin Park Band-Kollegen Chester Bennington am 20. Juli geschrieben, 2017. Die Songs aus der EP sind auf dem Album enthalten. Am 25. Januar 2018 debütierte Shinoda als Solo-Künstler mit der Veröffentlichung des Posttraumatischer EP, bestehend aus drei Spuren auf seinen Gefühlen nach dem Tod seiner Linkin Park Kollegen und langjährigen Freundes Chester Bennington konzentriert, der durch Selbstmord am 20. Juli gestorben des Vorjahres. Gerade wegen der Probleme, die in den Liedern behandelt wurden, entschied Shinoda, das Album in seinem Namen zu veröffentlichen, ohne das vorherige Pseudonym Fort Minor zu verwenden.


Anfang März kündigte er unerwartet an, dass er an seinem ersten Solo-Album arbeitete, und lud die Fans ein, ihn an diesem Tag in Los Angeles zu treffen, um ein neues Lied zu hören und einem Musikvideo beizutreten. Das Album schließlich am 29. März bekannt gegeben wurde, die die drei Tracks auf der EP enthält, und nach einer Erklärung des Künstler: „Es ist eine Reise aus Trauer und Finsternis, nicht in Trauer und Dunkelheit. Wenn jemand ging durch So etwas, ich hoffe, du fühlst dich weniger alleine. Wenn es nicht passiert ist, hoffe ich, dass du dankbar bist.
Im Mai 2018 enthüllte Shinoda die Trackliste, zu der auch Blackbear, Chino Moreno, Grandson, K.Flay und Machine Gun Kelly gehören.

Gewinne das Album der Woche

Tags

Sponsoren