Album der Woche

CALUM SCOTT – „Only Human“

CALUM SCOTT – „Only Human“

Ein Auftritt bei der Castingshow "Britain's Got Talent" machte ihn schlagartig zum Star – jetzt legt der sympathische Newcomer Calum Scott sein Debütalbum vor. Acht Jahre lang hat er in der Personalabteilung im Rathaus von Kingston upon Hull in Yorkshire gearbeitet. 2015 traute er sich dann zur Castingshow "Britain's Got Talent". Zitternd stand er damals am Mikrofon, die Nerven lagen blank. Vor ihm hatte seine jüngere Schwester Jade ihren Auftritt bei "Britain’s Got Talent" verhauen und sah ihm nun zu, weinend in den Kulissen. Aber Calum Scott konnte den Druck und das Lampenfieber in einen hochemotionalen Auftritt verwandeln. Für seine Coverversion des Robyn-Hits "Dancing On My Own" gab es höchstes Lob von Ober-Kritiker Simon Cowell, der sagte, noch nie habe er einen Musiker mit so viel Talent in der Show gehabt – und Calum mit dem goldenen Buzzer direkt in die Live-Shows schickte. Zu Recht. Calum Scott hat das, was seine Idole Sam Smith, Adele und Ed Sheeran so erfolgreich macht: viel Gefühl in der Stimme. Den Wettbewerb hat er am Ende nicht gewonnen, dafür wurde seine Version von "Dancing On My Own" inzwischen weltweit circa fünfhundert Millionen mal gestreamt. Es gab dafür eine Nominierung für einen Brit Award und der Song bescherte ihm Einladungen in diverse US-TV-Shows und eine ausverkaufte Tour durch die USA.

Gewinne das Album der Woche

Medien

Tags

Sponsoren