Abwassersystem überlastet

Wenn die Toilette zum Mülleimer wird

Während der Coronakrise sind viele Steirer zuhause. Sie kochen, essen, arbeiten und verbringen auch ihre gesamte Freizeit in den eigenen vier Wänden. Das lässt nicht nur den Müllberg zuhause enorm anwachsen, sondern dadurch landen auch immer mehr Abfälle im Kanal. Deshalb ist das steirische Abwassersystem seit Beginn der Coronakrise enorm belastet.

Die Steirischen Abwasserentsorger bitten jetzt alle Haushalte ausschließlich Toilettenpapier auch in der Toilette zu entsorgen. Andere Tücher und Papiere gehören in den Mülleimer. Wird darauf nicht geachtet, kommt es zu Rückstauungen, die teilweise bis in die privaten Kanalanlagen zurückführen. Die Reparaturarbeiten gestalten sich dann oft sehr aufwendig und kostenintensiv. Die Kosten tragen dann aber alle Kanalbenützer.

DER ENTSORGER-GUIDE:


Tags