76-Jähriger in Raab ertrunken

Trotz schneller Rettung verstorben

Feldbach: Hilferufe aus dem Wasser


Am 23. Jänner sind einem 29-Jährigen am frühen Nachmittag Hilferufe aus der Raab aufgefallen. Sofort ist er der Person zu Hilfe gekommen und hat ihn aus dem Wasser gezogen. Er und eine vorbeikommende Spaziergängerin haben Erste-Hilfe geleistet. Das bereits alarmierte Notarzt-Team hat weitere 30 Minuten lang versucht den Mann wieder zu beleben, jedoch ohne Erfolg.

Identität geklärt

Weil keine Ausweise des Mannes vorhanden waren, ist die Identität vorerst unklar gewesen. Auch ein alarmierter Feuerwehr-Taucher hat im Wasser vergebens nach Hinweisen zur Identität des Mannes gesucht.

Kurz vor 19 Uhr ist dann eine Anzeige einer 74-Jährigen Steirerin eingegangen. Ihr Mann (76) sei nach einem Arzttermin nicht mehr Hause gekommen. Er soll starke Schmerzen gehabt haben und mit dem Rad zum Arzt gefahren sein. Die 74-Jährige hat das Rad an der Unfallstelle wiedererkannt.