365 Tage nur Regional

Familie isst 2021 nur steirisch

Waren aus der Region


Familie Hohl aus Graz hat 2021 einen ganz besonderen Vorsatz: Nur Regional Essen. Konkret will die Familie nur Waren aus der Steiermark oder im Notfall auch aus Österreich einkaufen. Natürlich kann man so ein Vorhaben nicht ohne Vorbereitung starten. Zuerst hat Familie Hohl die Küchenschränke von Nahrungsmittel befreit, die nicht aus Österreich kommen. Und da ist auch eine ganze Menge zusammen gekommen.

„Uns kommt nur noch Essen auf den Tisch, das aus der Steiermark oder alternativ aus Österreich stammt!“

Eineinhalb Stunden im Supermarkt


Auch der Einkauf im Supermarkt gestaltet sich schwieriger als üblich. „Man muss schon sehr genau schauen. Selbst wenn ein heimisches Fähnchen wo draufpickt, muss man sich damit auseinandersetzen, ob zum Beispiel das Futter für Tiere auch aus dem Inland stammt. Das Ganze ist allumfassend.“

Abhilfe beim Einkaufen schafft natürlich der Bauernmarkt. Denn dort kann man sich sicher sein, dass das Fleisch auch wirklich aus der Region ist. Oder, dass auch der Käse nicht aus anderen Ländern importiert wird.

Das Fazit von Familie Hohl fällt sehr positiv aus. „Wir essen auch saisonal, was eine gute Sache ist. Wir produzieren weniger Müll und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz.“

Bitter ist jedoch: Kaffee ist gestrichen! Auch auf Schoko, Pfeffer und viele anderen Gewürze muss die Familie in den nächsten 12 Monaten verzichten.


Tags