24 Kilo Marihuana gefunden

Polizei Leibnitz

Spektakulärer Fund in Leibnitz

Die Polizei Leibnitz ist zwei Drogendealern auf die Schliche gekommen. Die beiden sollen 24 Kilogramm Marihuana im Wert von 240.000 Euro angebaut haben. 

Schon im Dezember 2019 sind Polizisten in Leutschach auf zwei Indoor-Plantagen gestoßen. Nach weiteren Untersuchungen sind die Beamten auf die zwei arbeitslosen Männer im Alter von 34 und 41 Jahren gestoßen. Die beiden sollen sich ihr Leben seit 8 Jahren mit deam Dealen von Drogen finanziert haben. Neben Mieten und Leasingraten sollen sie mit den Einnahmen auch Luxusurlaube und ihren eigenen Drogenkonsum bezahlt haben.

Die beiden sollen über Jahre hinweg Marihuana in Wohnungen und Einfamilienhäusern angebaut haben und diese dann teilweise auf Kommission an weitere Dealer verkauft haben. Die Polizei hat bereits 20 weitere Abnehmer aufgespürt. Gegen sie laufen weitere Ermittlungen. 

Geständig zeigt sich bislang nur einer der beiden. Der zweite Mann verweigert die Aussage. Beide sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

© Polizei Leibnitz