Änderungen im Straßenverkehr

Diese Neuerungen sind zu beachten!

Das ändert sich für Autofahrer im neuen Jahr


Mit Anfang sowie im Laufe des Jahres 2018 kommen auf die Verkehrsteilnehmer in Österreich einige Neuerungen zu. ÖAMTC-Experten geben einen Überblick über die Novellen, die schon jetzt bekannt oder absehbar sind.

Neue § 57a-("Pickerl"-)Vorschriften


Mit 20. Mai 2018 treten neue Toleranzfristen für bestimmte Fahrzeugkategorien in Kraft:

Neu für alle ist, dass das Fahrzeug bei Feststellung eines schweren Mangels nur noch zwei Monate ab Überprüfung genutzt werden darf. Bei Gefahr in Verzug kann die Zulassung durch die Behörde umgehend aufgehoben werden.

eCall

Ab 31. März 2018 müssen neu genehmigte Fahrzeugtypen der Klasse M1 und N1 über ein eCall-System verfügen - betroffen sind alle Pkw und Lkw bis 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht. Das System gibt nach einem Unfall automatisiert einen Notruf ab, die Fahrzeuge werden per GPS geortet.

Mopedprüfung am Computer

Voraussichtlich ab 01. März 2018 wird die Prüfung für den Mopedführerschein am Computer abgewickelt. Statt des bisherigen Multiple-Choice-Tests auf Papier sind die Fragen am PC zu beantworten, um Manipulationen weitgehend auszuschließen. Bestanden hat, wer 80 Prozent der Fragen richtig beantwortet. Damit werden die Erteilungsvoraussetzungen für die Mopedklasse abermals an jene anderer Führerscheinklassen angeglichen.

Neuerungen Vignette

Mit 2018 gibt es für Pkw- und Motorrad-Besitzerinnen und Besitzern mit der Digitalen Vignette eine innovative, bequeme und zeitgemäße Alternative zur Klebevignette. Ab sofort kannst du deine Digitale Vignette im Asfinag-Webshop kaufen. Es gibt genau wie bei der Klebevignette sowohl Zehn-Tages-, Zwei-Monats- und Jahresvignetten. Auch bei den Kosten gibt es keinen Unterschied – dieselbe Gültigkeitsdauer und dieselben Preise.

Alle wichtigen Änderungen zur Vignette kannst du hier nachlesen »

Historische Fahrzeuge

Historische Fahrzeuge müssen zukünftig auch in Hinblick auf die Vorschriftsmäßigkeit überprüft werden - dafür sind das Genehmigungsdokument und das Fahrtenbuch vorzulegen. Außerdem können Oldtimer nun alternativ einzeilige Kennzeichen in der Größe der alten, schwarzen Kennzeichentafel bzw. zweizeilige im Format der alten, weißen Motorradkennzeichentafel beantragen.


Tags

Sponsoren