Zwangsentzug für Raucher

In Südafrika gilt weiter der Tabakbann

Größte Raucher-Entzugskur


Bereits seit Ende März gibt es in Südafrika einen totalen Tabakbann. Die zuständige Ministerin Nkosazana Dlamini-Zuma begründete den Bann damit, dass Raucher anfälliger und gefährdeter für Komplikationen durch Covid-19 sind. Sie könnten damit das Gesundheitssystem überlasten.

Tabakindustrie kämpft vergebens


Anfang Juni hatte ein Gericht zwar befunden, dass der Tabakbann und ähnliche Maßnahmen nicht im Zusammenhang mit einer Begrenzung der Ausbreitung des Corona-Virus stehen würde, allerdings gab ein anderes Gericht am Freitag den 26.06. der Ministerin recht und lehnte eine Klage der unabhängigen Fita-Tabakproduzenten ab. 

Rauch-Ersatz am schwarzmarkt & 10% sollen das rauchen aufgeben


Aufgrund des Tabakbanns greifen viele Raucher zu einem Rauch-Ersatz wie zum Beispiel Rooibos-Zigaretten. Die Regierung hofft, dass gute zehn Prozent der Raucher damit aufhören werden. Bei ca. zehn Millionen Raucher in Südafrika wäre das eine Million.

Tags

Sponsoren