Welttag der Stimme

die besten Pflegetipps für deine stimme

Unsere Stimme wird im Alltag oft ganz schön beansprucht. Passend zum Welttag der Stimme haben wir die besten Pflege-Tipps (und lustige Tierfotos 😜) für dich.

Trinken ist immer gut

Trockenheit im Mund und Rachen schadet deiner Stimme. Am besten du trinkst stilles Wasser (Zimmertemperatur) oder warmen Tee. Vor dem Sprechen solltest Du auf Kaffee, kalte Getränke, Milch (und übrigens auch alle anderen Milchprodukte) verzichten, weil sie die Stimme belegen.


Nicht Rauchen

Rauchen reizt und trocknet das Gewebe des Rachens, insbesondere der Stimmbänder. Das kann zu chronischen Entzündungen führen.

Nicht Räuspern

Bei einem „Frosch im Hals“ hilft trinken und tiefes Summen mit einem „Mhhhh“. Jedes Räuspern führt und verführt zu mehr Räuspern und strengt deinen Kehlkopf unnötig an. Grundsätzlich ist das Lutschen von Pastillen oder Bonbons bei Halsproblemen und Räusperzwang hilfreich.

Nicht Schreien

Sprechen im Lärm ist besonders anstrengend, weil die Stimme automatisch lauter und höher wird. Wenn du viel sprechen musst, reduziere vorher die Geräusche in deiner Umgebung.


Nicht Flüstern

Bei Heiserkeit solltest du deine Stimme, durch möglichst konsequentes Nicht-Sprechen schonen. Wenn du trotzdem reden musst, solltest du das lieber mit einer normalen/neutralen Stimme tun. Flüstern belastet die Stimmlippen stärker als die normale Stimme.

Gähnen befreit

Gähne mehrfach hintereinander ganz herzhaft. Das dehnt den Rachenraum, die Stimmmuskulatur entspannt sich und die Stimme wird klarer.

Medien

Tags

Sponsoren