Was tun bei Läusen?

Das hilft gegen die lästigen Insekten

Wie erkenne ich einen Lausbefall?

Wer als Kind schon einmal Läuse hatte kennt es: der ganze Kopf juckt unheimlich. Die beliebtesten Stellen bei den Insekten sind hinter den Ohren, bei den Schläfen und am Nacken. Vor allem in diesen Bereichen findest du bei einem Befall die sogenannten "Nissen" - also die abgelegten Eier. Die sind ca. 1mm groß und rund.

WAS KANN ICH DAGEGEN TUN?

Du solltest gleich deine Haare mit Lausshampoo waschen - das gibt es in jeder Apotheke und auch in Drogeriemärkten zu kaufen. Das muss einige Zeit einwirken und tötet die Läuse ab. Solange die Haare noch nass sind, solltest du sie unbedingt mit einem Lauskamm kämmen. Das ist zwar nicht wirklich angenehm, entfernt aber die Lauseier!

Wichtig: bei einem Befall sollten alle im Haushalt die Haare mit Lausshampoo waschen.

Gegenstände reinigen

Die Haare zu waschen reicht leider nicht - Bürsten, Bettwäsche, Handtücher oder Kuscheltiere sind meistens auch von Läusen befallen. So kannst du alles reinigen:

Tags

Sponsoren