Vorurteile im Job

Deshalb ist Mario kein Tagesvater mehr

"Ein Mann als Tagesvater - das geht gar nicht"


Dass es z.B. typische Männerjobs und typische Frauenjobs geben soll, ist leider auch im Jahr 2020 noch ein Thema. Mario aus Möllbrücke hat genau diese Erfahrung gemacht. Er hat sich vom Restaurantfachmann umschulen lassen und war der erste Tagesvater Kärntens - aber nach einem halben Jahr hat er seinen Traumjob hinschmeißen müssen, weil er ständig mit Vorurteilen konfrontiert war.  "Ein Mann mit sechs Kinder alleine - ob das gut geht? Hast du nicht gehört, was da schon alles passiert ist?" Solche Gespräche hat Mario nicht nur einmal mitanhören müssen.


Hier kannst du das ganze Interview nachhören

 


Mario aus Möllbrücke

KFZ-Mechanikerin Camilla


Camilla aus Zlan ist 25 Jahre alt und KFZ-Technikerin. Auch sie ist oft mit Vorurteilen konfrontiert, weil viele lieber einen Mann am Auto hätten. Auch sie hat schon überlegt, ob sie den Job wieder aufgeben soll. Sie hat uns erzählt, dass bei ihr ein Fehler gleich viel schlimmer gewertet wird, als bei ihren männlichen Kollegen.

HIER KANNST DU DAS GANZE INTERVIEW NACHHÖREN

Camilla aus Zlan

Tags