Verlängertes Wochenende

Wir haben alle Verkehrs- und Wetterinfos

Wie sieht es auf den Straßen aus? 🚗


Laut ÖAMTC wird mehr los sein als zu Pfingsten. Ganz klar: das Wetter ist einfach besser! Einige werden wohl schon heute im Feierabend losfahren, damit sie das lange Wochenende richtig nutzen können. 

Also rechnen wir heute schon mit mehr Verkehr Richtung Süden so zwischen 16 Uhr und 18 Uhr 30. Die nächste Stoßzeit ist dann morgen Vormittag. Unser Tipp: Entweder sehr früh losfahren oder heute eben noch ein bisschen länger warten. Mehr stauen kann es sich wieder an den Grenzen: also zum Beispiel vor dem Karawankentunnel oder auch an der Grenze zwischen Slowenien und Kroatien. Aber auch rund um die Kärntner Seen wird mehr los sein. Also wer da vielleicht mit dem Bus hinfahren kann, der erspart sich das lange Parkplatz suchen.

 

Baustelle in Italien

A4 Ri Venedig. Baustelle beim Knoten Palmanova - da ist ein Fahrsteifen gesperrt und eventuell kann es sich auch Richtung Lignano oder Caorle stauen.


Stau Hotspots

Wie üblich auch an den Grenzen zum Beispiel vor dem Karawankentunnel oder zwischen Slowenien und Kroatien zB Grenzübergang „Kastel / Dragonja“ oder „Rupa/ Jelsane“

ALLE AKTUELLEN REISEBESTIMMUNGEN FINDEST DU HIER

So wird das Wetter in Kärnten


⛅ Am Donnerstag, Fronleichnam, bleibt es frühsommerlich. Zumindest zeitweise scheint die Sonne, in den größeren Tälern und Becken überwiegt sogar der Sonnenschein. Hier ist auch die Schauerneigung nur gering, dagegen bilden sich über den Bergen am Nachmittag lokale Regenschauer und Gewitter. Abseits davon weht meist nur schwacher Wind. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 26 Grad.

🌤️ Auch der Freitag zeigt sich meist von seiner freundlichen Seite, in weiten Landesteilen dominiert der Sonnenschein. Einzelne Regenschauer und Gewitter ziehen vor allem in der Tauernregion sowie in den Gailtaler und Karnischen Alpen durch, aber auch dort scheint die Sonne zumindest zeitweise. Die Luft erwärmt sich auf 21 bis 26 Grad.

⛈️ Der Samstag beginnt gebietsweise mit Restwolken, aber meist trocken. Nach einem häufig sonnigen Vormittag bilden sich ab Mittag über den Bergen erste gewittrige Schauer. Am Nachmittag breiten sich aus und fallen teils kräftig aus, vereinzelt besteht sogar Überflutungsgefahr. Am ehesten trocken bleibt es im Klagenfurter Becken. Die Temperaturen erreichen mit 23 bis 28 Grad ein frühsommerliches Niveau.

Am Sonntag überwiegen die Wolken und von der Früh weg muss man mit Regenschauern rechnen. Dazwischen scheint besonders in den größeren Tälern und Becken zeitweise die Sonne, am Nachmittag gehen neuerlich Gewitter nieder. Lokal besteht dabei Unwettergefahr, vor allem durch punktuell große Regenmengen und stellenweise auch Hagel. Mit 20 bis 25 Grad wird es etwas weniger warm, jedoch schwül.

Tags