Vandalismus am Dobratsch

Naturpark Dobratsch

Tafeln und Bänke beschmiert

Vandalismus entlang der Villacher Alpenstraße...


"Wer macht denn bitte so etwas sinnloses?" heißt es in einem Facebook-Posting vom Naturpark Dobratsch vom Freitag Abend.

Unbekannte haben sich einen üblen Streich erlaubt und Toiletten, Info-Tafeln, Straßenschilder und Bänke entlang der Villacher Alpenstraße mit Spraydosen besprüht. Wer Hinweise zu den Tätern hat, soll diese bitte dem Naturpark oder der Polizei melden. 


Schon die Besuchermassen am Dobratsch haben für Probleme gesorgt...


Die Besuchermassen am Dobratsch haben es schon im Dezember in die Schlagzeilen geschafft. Damals mussten während der Weihnachtsfeiertag sogar Strafzettel an Falschparker verteilt werden und Autofahrer sind bis zu einer halbe Stunde im Stau gestanden bis sie am Parkplatz der Rosstratte waren. 

Deshalb empfiehlt der Naturpark-Manager Robert Heuberger auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen. Der Naturpark-Bus fährt Mittwochs, Samstags und Sonntags auf den Dobratsch. Erwachsene zahlen 6 Euro für den Bus, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren 3 Euro. Den Busplan gibt es hier.

Eine Lösung für die Verkehrs- und Parkprobleme müssen trotzdem gefunden werden. Das liege aber in der Hand der Politik sagt Heuberger im Antenne-Interview. Die Stadt ist schließlich Besitzer und Betreiber der Villacher Alpenstraße. Von einer Maut auch im Winter hält Heuberger aber nichts.

Tags