Urlaub online planen

So verlässlich sind Bewertungen im Netz

Ist dieses Hotel wirklich so schön wie auf den Fotos? Lohnt sich ein Besuch in diesem gut bewerteten Restaurant? Sind die 100 positiven Bewertungen echt?

Diese Fragen hast du dir sicher auch schon mal bei deiner Online-Urlaubsplanung gestellt. Immer häufiger werden da Entscheidungen, die früher vor Ort und auf Nachfrage bei Einheimischen getroffen wurden, heute vor dem Bildschirm zuhause gemacht.

Aber wie verlässlich sind Online-Bewertungen von Hotels oder Restaurants wirklich? Worauf solltest du achten, wenn du deine schönste Zeit im Jahr im Netz planst?


BEWERTUNGEN VON HOTELS

Bei der Auswahl deines Hotels solltest du dich nicht zu sehr auf die Sterne-Anzahl oder den Preis verlassen, sondern vor allem die Bewertungen von anderen Gästen aufmerksam durchlesen. Hier gilt als Faustregel: Bewertungen, die auf Webseiten gemacht werden, auf denen du auch buchen kannst (z.B. Booking.com), können als glaubwürdiger eingestuft werden als jene, die auf Seiten gemacht werden, wo keine Buchung möglich ist (z.B.Trip Advisor).

Zu positive bzw. zu negative Bewertungen solltest du kritisch betrachten - die Mischung macht es aus - neutrale Bewertungen beinhalten oft die richtigen Infos.

Je mehr Bewertungsplattformen du miteinander vergleichst, desto besser kannst du deine Entscheidung treffen. Zusätzlich sparst du dir auch sehr wahrscheinlich Geld, wenn du direkt über die Homepage des Hotels buchst, da dort die Preise in der Regel nochmal 10-15% günstiger sind als auf den Buchungsplattformen.

BEWERTUNG VON RESTAURANTS


Für deinen Besuch im Restaurant gelten sehr ähnliche Regeln wie für die Hotelbuchung. Vergleiche am besten mehrere Plattformen miteinander und achte wieder darauf, ob die Bewertugen von Gästen nicht zu positiv oder zu negativ ausfallen. Auch hier gilt: Schau dir unbedingt die Homepage des Restaurants selbst an, um dir ein Bild zu machen. Das beste Restaurant vor Ort findest du aber am ehesten noch auf die altmodische, analoge Art: Vor Ort darauf achten, ob auch Einheimische dorthin essen gehen oder sie einfach mal fragen, wie's da schmeckt.

Tags

Sponsoren