Urlaub in Nachbarländern

Regeln für Ein- und Ausreise

Rückreise nach österreich ist immer gleich


Bei allen Ländern musst du zumindest getestet, geimpft oder genesen sein und dich vor deiner Reise registrieren! Aber Achtung: In manchen Ländern musst du bei der Rückreise aber trotz Test in Quarantäne!


Italien

Wenn du nach Italien reisen willst, brauchst du einen negativen PCR- oder Antigentest. Der Antigentest darf nicht älter als 48 Stunden und der PCR Test nicht älter als 72 Stunden sein. Vor der Einreise musst du dich in Italien anmelden. Hier geht's zum Formular. 

Ab 5. Juni gilt: Personen die nicht weiter als 60 Kilometer von der Grenze wegwohnen - also zum Beispiel Villacher aber auch Klagenfurter - es sind ziemlich genau 60 km bis Thörl-Maglern - können für Tagesausflüge ganz ohne einen Test einreisen.

Kinder unter 2 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Erfolgt die Einreise ohne Test, ist eine 10-tägige Quarantäne anzutreten und eine Registrierung bei der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde (ASL) durchzuführen. Am Ende der Quarantäne ist ein neuerlicher Test durchzuführen.


KROATIEN

Ab 1. Juni entfällt die Quarantänepflicht bei der Einreise von Kroatien! Es gilt aber natürlich die 3G-Regel. Kann bei Einreise kein aktueller 3G-Nachweis vorgelegt werden, ist unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 24 Stunden, ein Test nachzumachen. Als Impf-Nachweis zählt ein in deutscher oder englischer Sprache ausgestelltes Dokument (z.B. gelber Impfpass) über eine Impfung, die von der EMA zugelassen wurde oder den EUL-Prozess der WHO erfolgreich durchlaufen hat. Als Genesungszertifikat gilt eine ärztliche oder behördliche Bestätigung (z.B. Absonderungsbescheid) in deutscher oder englischer Sprache über eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Infektion. Dem Genesungszertifikat ist ein Nachweis über neutralisierende Antikörper gleichgestellt, der bei Einreise maximal drei Monate alt sein darf. 

Für die Einreise NACH Kroatien gilt ab 5. Juni: Die Anti-Gen-Tests müssen in einem Labor gemacht werden. Tests aus den Teststraßen von "Österreich testet" gelten nicht. Das Problem für die Behörden: auf den Bescheiden steht nicht, wer der Test-Hersteller ist.

ALLE TESTSTATIONEN IN KROATIEN FINDEST DU HIER


Slowenien

Ab 5. Juni wird die Einreise auch für Kärntner gelockert. Es braucht keinen PCR-Test mehr für einen Aufenthalt - die Einreise funktioniert ganz ohne Auflagen.

Grenzkontrollen finden bei den Übergängen nach Ungarn statt. Die Durchreise (für max. 12 Stunden) ist erlaubt. Seit 22. Mai benötigen Personen mit Wohnsitz im Burgenland weder einen Test noch müssen sie eine verpflichtende Quarantäne antreten. Ausnahmen von der Test- und Quarantänepflicht für Personen, die einen Nachweis über einen SARS-CoV-2 positiven Befund (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest) vorlegen, der älter als 10 Tage (außer der Arzt trifft eine andere Bewertung), aber nicht älter als 6 Monate ist, oder ein ärztliches Attest, wonach die Person eine COVID-19-Erkrankung überstanden hat und seit Auftreten der Symptome höchstens 6 Monate vergangen sind sowie Personen, die einen Nachweis vorlegen, dass sie gegen COVID-19 geimpft wurden und dass seit der 2. Teilimpfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer mindestens 7 Tage, von MODERNA mindestens 14 Tage, von AstraZeneca mindestens 21 Tage seit der 1. Impfung und von Johnson & Johnson mindestens 14 Tage seit der Impfung vergangen sind.

Und für alle gilt: Registrierung für die Rückreise nach Österreich nicht vergessen.

Auch bei einem Tagesausflug oder fürs Zigaretten kaufen hinter der Grenze ist laut österreichischer Botschaft in Laibach ein PCR-Test nötig. In einigen Fällen ist der Zigarettenkauf auf österreichischer Seite möglich (Shop-Mitarbeiter kommen direkt zum Auto auf österreichischer Seite)


Deutschland

Wer einreisen will, braucht einen negativen Coronatest (Antigen oder PCR) oder einen Nachweis über eine überstandene Coronaerkrankung oder muss geimpft sein.  Ansonsten heißt es: 10 Tage Quarantäne. 

Aufgrund von Ausgangsbeschränkungen in einigen deutschen Landkreisen ist die Einreise zwischen 22 und 5 Uhr zu vermeiden. 

Der Transit - z. B. über das Deutsche Eck -  mit Wiedereinreise nach Österreich ist ohne Registrierung oder Test möglich. Auch hier gilt die Empfehlung, Nachtfahrten zwischen 22 und 5 Uhr zu vermeiden. 

Einreisende (ausgenommen Transit, Pendler und Aufenthalt kürzer als 24 h) müssen sich vor ihrer Ankunft in Deutschland auf www.einreiseanmeldung.de anmelden und den Nachweis über die Anmeldung mit sich führen. Alternativ steht eine Ersatzmitteilung in Papierform zur Verfügung, die ausgefüllt mitgeführt werden muss. Bei einem Aufenthalt im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs bis max. 24 Stunden muss keine Registrierung erfolgen. Pendler sind ebenfalls von der Registrierungspflicht befreit. Achtung: Es gibt betrügerische Internetportale - bitte verwenden Sie nur den angeführten Link, die Registrierung ist immer kostenlos.

Ungarn

Ausländische Staatsbürger dürften nur in begründeten Ausnahmefällen bzw. aus triftigen Gründen nach Ungarn einreisen. Touristische Reisen sind noch nicht möglich. Ausnahmen sind zB Berufsreisen, oder für einen wichtigen Arzttermin. Viele fahren ja nach Ungarn, um sich die Zähen richten zu lassen. Befindet sich der Arzt weiter als 30 km von der ungarischen Grenze entfernt, ist eine Sondergenehmigung der ungarischen Polizei erforderlich.


Slowakei

Die Einreise ist nur mit einer Registrierung unter korona.gov.sk/ehranica möglich, gefolgt von einer 14-tägigen Quarantäne, die frühestens am 8. Tag mit einem negativen PCR-Test beendet werden kann. Pendler sind davon ausgenommen, wenn sie einen max. 7 Tage alten PCR- oder Antigen-Test vorweisen können. 


Schweiz & Liechtenstein

Personen, die sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise länger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen und in Quarantäne und sich binnen 2 Tagen bei den kantonalen Behörden melden. Flugreisende benötigen immer einen PCR-Test für die Einreise. Zusätzlich muss man sich vorab online registrieren, wenn man entweder per Bahn, Bus, Schiff oder Flugzeug einreist (egal ob aus Risikogebiet oder nicht), oder wenn man sich innerhalb der letzten 10 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten hat (unabhängig vom Verkehrsmittel). 


Tschechien

Personen, die sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise länger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen einen negativen PCR-Test vorweisen und in Quarantäne und sich binnen 2 Tagen bei den kantonalen Behörden melden. Flugreisende benötigen immer einen PCR-Test für die Einreise. Zusätzlich muss man sich vorab online registrieren, wenn man entweder per Bahn, Bus, Schiff oder Flugzeug einreist (egal ob aus Risikogebiet oder nicht), oder wenn man sich innerhalb der letzten 10 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten hat (unabhängig vom Verkehrsmittel).


Alle Infos im Detail findest du auch hier!

Einreise nach Österreich


In allen Fällen ist vor der Einreise eine Registrierung unter https://entry.ptc.gv.at erforderlich. Darüber hinaus ist ein entsprechender Nachweis über eine Impfung, Genesung oder einen negativen Test ("3G-Regelung").

    Nachweis über Impfung

Als Impfnachweis wird ein Impfzertifikat oder ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache (siehe Anlage C oder D)unter folgenden Voraussetzungen akzeptiert:

Die Impfung muss mit einem der folgenden Impfstoffe durchgeführt worden sein: Corminaty (BioNtech/Pfizer), AstraZeneca, Covishield, Johnson & Johnson, Moderna, Sinopharm.


    Nachweis über Genesung

Als Nachweis der Genesung muss ein ärztliches Zeugnis oder ein behördliches Genesungszertifikat (z.B. Absonderungsbescheid) über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion vorgelegt werden oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (nicht älter als 3 Monate).


    Nachweis über Test

Bei Einreise muss ein PCR-Test (max. 72 h alt) oder ein Antigen-Test (max. 48 h alt) vorgelegt werden. Achtung: Antigen-Selbsttests gelten nur als Eintrittstests, werden aber nicht für die Einreise nach Österreich anerkannt. Bei Einreise aus Ländern der Kategorie A und B1 kann dieser auch innerhalb von 24 h nach Einreise nachgeholt werden. Bei Einreise aus Ländern der Kategorie B2 muss ein PCR-Test vorgelegt werden, ein Antigen-Test wird nicht akzeptiert.

Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr, die in Begleitung von Erwachsenen einreisen, sind von der Testpflicht ausgenommen. Im Fall einer Quarantäne gilt diese als beendet, wenn die Quarantäne des Erwachsenen beendet ist. Für alleinreisende Kinder gelten die regulären Einreisebestimmungen.

Tags