Unwetter in Unterkärnten

FF Micheldorf

Überflutungen und Murenabgänge

Nach den starken Gewittern am Dienstagvormittag (11.8.) mussten die Kärntner Feuerwehren zu einigen Einsätzen ausrücken. Zwischen 10 und 12 Uhr hat es rund 20 Einsätze gegeben, heißt es aus der Landes- Alarm- und Warnzentrale.

Vor allem Unterkärnten war betroffen - der Großteil der Einsätze war im Bezirk St. Veit. Der Starkregen hat dafür gesorgt, dass Keller und Unterführungen ausgepumpt werden mussten. 

In Friesach ist eine Straße von einer Mure verschüttet worden - deshalb sind derzeit 10 Bauernhöfe von der Außenwelt abgeschnitten. Es wird wohl noch einige Stunden dauern, bis die Straße wieder frei ist.

In Micheldorf ist die Bahnunterführung überflutet worden - sie wird wohl erst am Abend wieder befahrbar sein.

Tags