Tag der Muttersprache

Die besten Tipps für dich

Der heutige Montag (21.02.)  ist der Tag der Muttersprache. Deshalb beschäftigen wir uns auf Antenne Kärnten intensiv mit dem Thema Sprache. Von den Kärntner Volkshochschulen haben wir die besten Tipps bekommen, die wir hier gerne mit dir teilen.

Wie lerne ich am besten eine neue sprache? 


Neben der Muttersprache noch ein paar weitere Sprachen zu lernen steht wohl bei einigen Kärntnern auf der To Do Liste. Bei Kindern passiert das Sprachelernen immer spielerisch und es sieht einfach aus, wenn wir älter sind, trauen wir uns das oftmals nicht mehr zu. Dabei wird das Lernen gar nicht schwieriger - es ist reine Übungssache. Unser Gehirn ist wie ein Muskel und muss einfach trainiert werden. Hier haben wir ein paar Tipps gesammelt. 

soll ich meine kinder zweisprachig erziehen? 


Es liegt gerade im Trend: Die Kinder zwei- oder mehrsprachig aufzuziehen, auch wenn man selbst kein "Muttersprachler" ist. Wir haben die Experten gefragt, was sie davon halten. Sie sagen, prinzipiell fördert das die Kinder. Aber man sollte auch aufpassen - man sollte die Sprache sehr gut können, damit man den Kindern nichts falsches beibringt. Ansonsten müssen sie sich das später wieder mühsam wegtrainieren. 

Außerdem solltest du nicht nur in einer Sprache mit den Kindern schimpfen oder sie abmahnen. Die Kinder bekommen dann eine negative Haltung zu der Sprache und wollen sie gar nicht mehr sprechen. 

Generell gilt aber: Eine mehrsprachige Erziehung erleichtert den Kindern später nicht nur das Erlernen anderer Sprachen. Sie sind nachweislich auch besser in Mathematik oder im logischen Denken, weil durch das Sprechen anderer Sprachen mehrere Areale im Gehirn angesprochen werden.

hier noch ein zungenbrecher zum mitnehmen 


Na? Hättest du diese Sprache erkannt? Es ist... Portugiesisch. Und der Zungenbrecher bedeutet übersetzt: "Bring 3 Teller Weizen für 3 traurige Tiger zu essen". Viel Spaß beim Anhören!

Tags

Sponsoren