Stall- und Waldbrand

Georg Bachhiesl

Großbrand in Eberstein

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Ostermontag gegen 13.30 Uhr in einem Wirtschaftsgebäude in Eberstein ein Brand ausgebrochen. "Der rund 30 Mal 20 Meter große Stall ist komplett abgebrannt. Personen befanden sich zum Glück nicht im Inneren", teilt Simon Höffernig von der Freiwilligen Feuerwehr Eberstein mit. Mehrere Rinder, zwei Schweine und einen Hund konnten die Feuerwehrleute retten.

Das Feuer hat durch den Funkenflug auf den angrenzenden Wald übergegriffen. "Anfangs hatten wir das Problem der Wasserknappheit. Wir haben einige Feuerwehren mit Tanklöschfahrzeugen alarmiert", so Höffernig. Eine 1,2 Kilometer lange Löschleitung wurde gelegt. Zehn Wehren (155 Helfer waren im Einsatz) konnten den Waldbrand, der sich auf 1,5 Hektar ausgebreitet hatte, schließlich unter Kontrolle bringen. Nun benetze man die Umgebung, damit das Feuer nicht wieder aufflackere. 

Kleine Zeitung

Tags