So ticken wir Kärntner

Privat zu viel am Handy?

Eine Gruppe von Studierenden hat unter der Leitung von Researcherin Vera Seyer das Projekt durchgeführt.

Online wurden im Zeitraum von Dezember 2019 bis Jänner 2020 insgesamt 1.500 KärntnerInnen zwischen 18 und 50 Jahren befragt. Quotenmäßig verteilt auf alle Kärntner Bezirke. Im Anschluss wurden die Ergebnisse wissenschaftlich ausgewertet.


und hier ist das ergebnis:



der KärntnerInnen glauben, dass sie privat zu viel am Handy hängen.


Männer 🚹Frauen 🚺
69% der befragten Männer glauben, dass sie privat zu viel am Handy hängen80% der befragten Frauen glauben, dass sie privat zu viel am Handy hängen


Ein interessanter Fakt...

...im Bezirksvergleich ein wenig seltener sind offenbar die Befragten aus dem Bezirk Klagenfurt Land am Handy. 72% von ihnen glauben, dass sie privat zu viel am Handy hängen:


Und so ticken die anderen Bezirke:


WolfsbergFeldkirchen
VölkermarktKlagenfurtSpittal
74%83%79%78%80%
HermagorSt. VeitVillachVillach Land
70%77%81%74%



So ticken wir Kärntner:


Tags

Sponsoren