Sind Light-Produkte gesünder?

pixabay.com

Wir klären Lebensmittel-Mythen

Am 16. Oktober, dem Welt-Ernährungstag, steht alles im Zeichen der gesunden Ernährung. Dazu haben wir uns ein paar Ernährungs-Mythen angesehen.

Sind Light-, bzw. zuckerfreie Produkte wirklich gesünder?


Nein! Ernährungsberaterin Christine Kleindienst aus Feistritz/Drau erklärt uns das so: Wenn wir etwas süßes essen oder trinken stellt sich unser Körper darauf ein, dass er Zucker bekommt. Zucker = Energie. Jetzt gelangt aber kein Zucker in unser Blut und der Zuckervorrat wird nicht gesättigt. Deshalb bekommen wir Heiß-Hunger und Essen dann drauf los. Das heißt ohne die richtige Konstanz könnten wir mit Light-Produkten zu- statt abnehmen.


Oft heißts an den Kalorien sieht man ob trotzdem Zucker drinnen ist. Das stimmt aber nicht:

Zu viel Zucker kann sich sehr negativ auf unsere Gesundheit auswirken und schwere Folgen mit sich bringen. Herzbeschwerden, eine Fett-Leber und, und, und... betreffen somit auch schon junge Menschen...



Sind Produkte aus Österreich wirklich immer aus Österreich?


Nein! Made in Austria - also Hergestellt in Österreich heißt wirklich nur, dass die Produkte in Österreich hergestellt wurden... Es hat aber nichts mit der Herkunft der Inhaltstoffe zu tun. Das heißt Mehl aus Österreich kann Getreide aus Italien beinhalten.


Ein bisschen mehr Transparenz gibt's beim Fleisch. Hier muss gekennzeichnet werden wo das Tier herkommt. Außer - das Fleisch wurde bearbeitet: Das heißt, sobald das Fleisch gesalzen wurde, muss nicht mehr drauf stehen wo das Tier gelebt hat.



Sind Bio-Produkte wirklich besser?


Das kommt drauf an... 


Beim Fleisch kann man aber dennoch auf eine bessere Qualität hoffen...

Ein paar einfache Tipps und Tricks helfen uns zu sehen, welche Produkte gut und welche schlecht sind...

Tags