Schock nach Mordalarm

Die Feffernitzer sind bestürzt

Eine ganze Gemeinde steht unter Schock


Am frühen Samstag-Nachmittag ist bekannt geworden, dass eine hochschwangere Frau in der Nacht tot in ihrer Badewanne gefunden worden ist. Die 31-jährge war im 9. Monat schwanger. Sie hinterlässt drei weitere Kinder im Alter von 3, 4 und 9 Jahren. 

Die genauen Umstände des Mordes sind imme rnoch unklar, seit Dienstag sitzt ein tatverdächtiger 35-jähriger Kärntner aber in Untersuchungshaft in Klagenfurt.

Alle aktuellen Infos hörst du bei uns auf der Antenne


Kärnten Reporter Lukas ist selbst aus Feffernitz und hat sich am Samstag mit den Nachbarn unterhalten: 

Spendenaufruf des Kiwanis Club Villach


Der karitative Verein aus der Draustadt hat ein Spendenkonto eröffnet, mit dem den Kindern des Opfers geholfen werden soll.

IBAN:
AT72 12000 50575756100
Kennwort:
Feffernitz


Tags