Schlafen bei Hitze

Coole Tricks für heiße Nächte

So schön ein heißer, sonniger Sommer in Kärnten auch ist, die Hitze macht uns fernab vom Strandbad ordentlich zu schaffen. Vor allem nachts wälzen wir uns oft stundenlang schlaflos durch die Laken und bringen in der aufgeheizten Wohnung einfach kein Auge zu.



Wir haben 10 heiße Tipps für dich, wie es auch im Hochsommer mit der nächtlichen Ruhe klappt:


1 ESSEN UND TRINKEN

Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 3 bis 4 Stunden vor dem Schlafengehen liegen und eher leicht ausfallen. Allerdings ist auch Rohkost nicht zu empfehlen, da diese die Verdauung ordentlich auf Trab hält. Greif besser zu Fisch, Fleisch und gedünstetem Gemüse. Auch Alkohol macht dem Organismus ordentlich zu schaffen und ist im Sommer nicht das beste Betthupferl.  


2 DUSCHEN

Nimm vor dem Schlafengehen eine Dusche. Aber nicht zu kalt! Kaltes Wasser sorgt dafür, dass sich die Poren zusammenziehen und die aufgestaute Hitze nicht mehr so gut nach außen transportiert werden kann. Besser warm duschen - so weiten sich die Poren und die Hitze kann nachts leichter aus dem Körper weichen.


3 NICHT NACKT SCHLAFEN

Wer viel schwitzt erkältet sich leicht in der Nacht -  vor allem ohne Bettdecke und Schlafkleidung. Ein Nachthemd und ein Tuch aus leichter Baumwolle saugt den Schweiß auf und sorgt zusätzlich dafür, dass der Körper nicht auskühlt.


4 BABYPUDER GEGEN SCHWITZEN

Gegen übermäßiges Schwitzen hilft ein Mittel aus unserer Kindheit: Babypuder. Trag es vor dem Zubettgehen auf deine Haut auf. Es nimmt die Feuchtigkeit auf und sorgt dafür, dass du ruhiger schläfst und nicht schweißgebadet aufwachst.


5 EISWÜRFELVENTILATOR

Eine Schüssel Eiswürfel vor dem Ventilator platziert sorgt im Schlafzimmer für den extra Frischekick.



6 DER TIEFKÜHLTRICK

Steck dein Bettlaken ein paar Minuten vor dem Schlafengehen in einem Plastiksack in den Gefrierschrank, dann ist es herrlich kühl, wenn du dich damit zudeckst. Zusätzlich kannst du dir auch angefrorene Tücher um stark durchblutete Gliedmaßen wie Handgelenke, Knie- und Ellenbogenkehlen und Nacken legen. Sie wirken wie eine Klimaanlage für den Körper. Der Tiefkühltrick funktioniert übrigens auch prima mit Socken – allerdings nicht vergessen, diese vor dem Einschlafen auszuziehen, sonst wird’s noch heißer als vorher, wenn sie abgetaut sind! ;-)


7 LEINTUCH VORS FENSTER

Um das Schlafzimmer in der Nacht kühl zu halten, hilft es, ein nasses Leintuch vors Fenster zu hängen.


8 INS HANDTUCH KUSCHELN

Ein Frotteehandtuch über dem  Kopfkissen saugt den Schweiß in der Nacht optimal auf.


9 WEG MIT DER ELEKTRONIK

Schalte alle elektrischen Geräte ab: kein Radio, kein Fernseher über Nacht. Auch diese erzeugen Wärme. Wenn du Handy, Laptop oder Tablet aufladen musst, dann außerhalb des Schlafzimmers. Beim Laden geben die Geräte extra viel Hitze ab.


10 BYE BYE BELLO UND MINKI

Auch Tiere produzieren viel Wärme und sollten vor allem in tropisch heißen Nächten nicht im Bett und am besten gar nicht erst im Schlafzimmer übernachten.

Tags

Sponsoren