Roboterhund Spot

Boston Dynamics

So soll er vor einer Ansteckung schützen

In Singapur geht seit kurzem ein Roboterhund namens "Spot" auf Patrouille und kontrolliert die Einhaltung der Corona-Abstandsregeln.

Wer ist spot?


"Spot" ist ein Roboterhund, der von der Firma "Boston Dynamics" entwickelt wurde. Er soll mittels einer eingebauten Kamera durch beispielsweise einen Park gehen und überprüfen, ob die Menschen auch genügend Abstand halten. Sieht "Spot", dass der Mindestabstand zu gering ist, spielt er eine aufgezeichnete Sprachdurchsage ab. Die Durchsage dient als Ermahnung.

Grundsätzlich könnte der Roboter auch völlig alleine seine Runden drehen. Für die ersten Versuche wird er allerdings von einem Menschen begleitet und patrouilliert derzeit in dem Bishan-Ang Mo Kio Park in Singapur. Wenn dieser Pilotversuch erfolgreich ist, soll das Programm ausgeweitet werden.

noch mehr aufgaben für spot


Nach erfolgreichem Pilotversuch soll Spot auch an anderen Stellen eingesetzt werden. Zum Beispiel könnte er den Patienten, die mit dem Coronavirus infiziert wurden, in Zukunft die Medikamente zukommen lassen. So würde der Kontakt von Patient zu Arzt und umgekehrt ebenso verringert.

Und so sieht er aus 👇

Tags

Sponsoren