Regelung ab dem 22. Juli

Neue Corona-Verschärfungen/Lockerungen

Verschärfungen und Lockerungen


Ab dem 22. Juli gibt es in Österreich hinsichtlich der Coronamaßnahmen sowohl Verschärfungen als auch Lockerungen. Einen Überblick für dich gibt es hier:


MASKENPFLICHT:

Für das Shoppen von Schuhen und Kleidung braucht man keine Maske mehr zu tragen und auch an allen Orten an denen die 3-G-Regel gilt, entfällt die Maskenpflicht. Das Gilt auch für die Mitarbeiter.

An Orten des "täglichen Bedarfs" wie Supermarkt, Apotheke, Bank etc. bleibt das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht.

Weiterhin gilt die Mund-Nasenschutz-Pflicht auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis, Seil- und Zahnradbahnen und bei Verwaltungsbehörden im Rahmen des Parteienverkehrs.



NACHTGASTRONOMIE:

Der Zugang zur Nachtgastronomie ist nur mehr für geimpfte Personen sowie Personen mit einem aktuellen negativem PCR-Test (72 Stunden ab Probenahme) möglich. 

Tagsüber und auch am Abend gibt es ab sofort keine Kapazitätsbeschränkungen mehr. 

Aber was ist jetzt "Nachtgastronomie"?

Lange wurde darüber gerätselt, ob diese Regelung Uhrzeit-Abhängig wird - sprich: Ob z.B. alle Lokale die nach Mitternacht offen haben, ein Nachtlokal sind. ABER es ist anders geregelt worden. 

In der Verordnung steht:

Betreiber von Betriebsstätten der Gastgewerbe, in denen mit einer vermehrten Durchmischung und Interaktion der Kunden zu rechnen ist...

Also, kurz gesagt, alle Lokale in denen es keine fixen Sitzplätze gibt.


Bald kommen gratis PCR-Tests


Eine große Frage rund um die PCR-Tests, die es ab 22. Juli zum Fortgehen in Discos braucht, scheint sich langsam zu klären. Die Tests kosten ja zwischen 70 und 100 Euro - bald soll es sie aber auch gratis in der Apotheke geben. 

Ablaufen soll das Ganze wie die bisherigen Anti-Gen-Tests. Die ersten Apotheken in Österreich starten schon am 22. Juli mit den Tests, in Kärnten soll es in wenigen Tagen so weit sein.

Tags

Sponsoren