Pflanzen allein zu Hause

So überleben sie deinen Urlaub

Dein Urlaub ist geplant, alles ist vorbereitet - nur wer gießt jetzt die Pflanzen? Alle Verwandten und Bekannten sind selbst unterwegs oder beschäftigt? 😱 Keine Panik! Wir haben Tipps für dich, wie deine grünen Freunde auch mal eine Zeit lang ohne dich auskommen:

Allgemeines

Du solltest deine Pflanzen generell an einen schattigen Platz in der Wohnung bzw. dem Haus stellen. Je mehr Sonne sie abbekommen, desto mehr Wasser brauchen sie. Also am besten alle Blümchen auf die Nordseite retten.

TOnkegel Baumwolle

Im Baumarkt gibt es Tonkegel zu kaufen die mit einem Schlauch mit einem Wasserbehälter verbunden werden. Sobald der Tonkegel getrocknet ist, fließt Wasser über den Schlauch nach.

Als Alternative kannst du auch ein Wollknäul aus Baumwolle benutzen. Ein Ende der Schnur kommt in die Erde der Pflanze und das andere Ende in ein Gefäß mit Wasser.


Tauchgang

Dieser Trick ist super einfach - du tauchst einfach deine Pflanzen mit dem Topf ins Wasser bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Dadurch hat sie genug Wasser, dass sie eine Woche ohne dich überleben kann.

Urlaubs-Unterkunft

Damit deine Pflänzchen eine längere Zeit ohne dich auskommen, kannst du sie in die Badewanne siedeln. Einfach eine Hand breit Wasser in die Wanne füllen - so können die Pflanzen Wasser aufsaugen wenn sie es brauchen.


Wasserflaschen

Wenn du deine Pflanzen nicht alle in die Badewanne umsiedeln willst, kannst du sie mit ein paar Plastikflaschen bewässern. Einfach in den Deckel einer 1,5-Liter Flasche ein 3-Millimeter großes Loch bohren und ein kleines Loch mit einer Nadel in den Boden der Flasche.

Danach kommt sie kopfüber in die Erde - dann hat deine Pflanze genug Wasser bis du wieder da bist.

Tags

Sponsoren