Nein zu Netflix-Parasiten

Das war's mit gemeinsamen Accounts

Am Abend läuft nichts Gescheites im Fernsehen - gerade da greifen wir alle gern mal zur Fernbedienung - Netflix ein und Lieblingsserie anschauen. Viele von uns haben gar keinen eigenen Account, sondern teilen ihn mit Freunden, um Geld zu sparen. Das ist aber gar nicht immer ganz legal und der Streaming-Dienst will deshalb jetzt Schluss damit machen.

Es steht ganz genau in den AGB - doch die liest ja kaum jemand. Einen Account darfst du nur dann teilen, wenn die anderen auch im gleichen Haushalt wohnen. Alles andere ist streng genommen illegal. Netflix will das jetzt abstellen, immerhin verliert der Streaming Dienst so knapp 2 Milliarden Euro pro Jahr.




Wie will Netflix das jetzt aber überprüfen?


Ich kann ja die Zugangsdaten eine Freundes einfach eingeben und fertig ... oder?

Netflix will ein eigenes Programm dafür benutzen. Es überprüft welches Gerät sich wann und wo anmeldet und was geschaut wird. Das soll die Account-Teilenden überführen. Die Betroffenen sollen zuerst verwarnt und dann gesperrt werden. Genau ist das aber noch nicht geklärt


Teilst du deinen Netflix Account?

Die Abstimmung ist natürlich anonym 😉

Tags

Sponsoren