LOST PLACES IN DER STEIERMARK

Ein Reiseführer der etwas anderen Art

Außergewöhnliche Ausflugstipps und Entdeckungsreisen mit den Buchautoren Georg Lux und Helmuth Weichselbraun. Diesmal stellen sie ihr neues Buch vor. 

Kleine-Zeitung-Journalist Georg Lux und Fotograf Helmuth Weichselbraun spüren seit vielen Jahren vergessenen Orten, sogenannten Lost Places, nach und stellen u. a. auf Antenne Kärnten vor. Nun ist wieder ein Buch des Duos erschienen: „Lost Places in der Steiermark“ zeigt geheimnisvollen Ruinen, leerstehenden Gebäuden und aufgelassene Fabrikshallen im Kärntner „Lieblingsnachbarbundesland“.

Die beiden Lost-Places-Experten gehen dabei nicht nur in der Steiermark des 21. Jahrhunderts auf Spurensuche, sondern auch in den slowenischen Regionen, die im Lauf der Geschichte einmal Teil der Steiermark waren. Das Buch verstehen die Autoren als erneuten „Reiseführer gegen das Vergessen“. Dementsprechend voll ist es mit Tipps für alle, die den Spuren der Abenteurer folgen wollen. Auch von Stern.de – das Magazin ist bekannt für seine beeindruckenden Fotos – wird „Lost Places in der Steiermark“ wärmstens empfohlen. 

Viel Spaß und Spannung beim Entdecken!

Mehr Lost Places findet ihr auf der Facebookseite der Autoren und in den Büchern der beiden:

Lost Places in der Steiermark

Vergessen & verdrängt – Dark Places im Alpen-Adria-Raum

Vergessene Paradiese – Entdeckungen, Ausflüge, Abenteuer im Alpen-Adria-Raum

Verfallen & vergessen – Lost Places in der Alpen-Adria-Region 


Tags