Kürbis schnitzen

Das How-To im gruseligsten Monat

Das gruseligste Monat hat begonnen 🎃


Im Oktober wird es wieder Zeit zum Kürbiskünstler zu werden 🙂. Das Schnitzen von Kürbissen kommt ursprünglich aus dem Irisch-Keltischen. Die gruseligen Kürbisse sollten die bösen Geister vom Haus fernhalten. Gut sieht es auf jeden Fall aus, wenn man bei einem Herbstspaziergang am Abend an dem leuchtenden, gruseligen Gemüse vorbeigeht.

Und so klappt es


Zuerst solltest du die richtige Wahl des Kürbisses wählen. Der Schnitzkürbis muss unbedingt reif sein, damit er ganz einfach ausgehöhlt werden kann. Risse oder Quetschungen solltest du im besten Fall nicht finden. Der Kürbis muss gut und stabil stehen und nicht wegrollen. WICHTIG: Trage deinen Kürbis bitte niemals beim Stängel. Der kann ganz leicht abreißen!

Jetzt geht es ans aushöhlen. Schneide den Deckel ab um an das Innere zu kommen. Es muss kein perfekter Kreis sein – leichter geht es wenn du den Deckel in einem Sechs- oder Achteck ausschneidest. Außerdem hält er dann auch besser, wenn du ihn wieder aufsetzt. Halte dein Schnitzwerkzeug dabei nicht ganz gerade sondern versuch etwas flacher zu schneiden, damit der Deckel auch etwas zum Aufsitzen hat.

Mit einem Eiskugel-Portionierer kannst du den Kürbis dann ganz leicht aushöhlen. Du solltest eine ca. zwei Zentimeter dicke Wand übrig lassen.



Das Schnitzen


Jetzt wird es kreativ. Zeichne dein gewünschtes Gesicht oder Muster auf ein Blatt Papier. Schneide es aus und klebe die selbstgemachte Vorlage auf deinen Kürbis. Dann einfach mit einem Permanentmarker, die Vorlage auf deinen Kürbis übertragen. 

Wenn du kein guter Zeichner bist oder du es dir einfacher machen willst, gibt es im Internet ganz viele Vorlagen zum Ausdrucken.

Ein paar Vorschläge findest du HIER.

Arbeite dich jetzt von Innen nach Außen voran. Also fang beispielsweise mit der Nase an und arbeite weiter nach außen. Zuerst die kleineren Teile, dann die größeren. Bei sehr besonderen Mustern reicht es auch die Außenschalle so weit zu entfernen, dass das Licht von innen durchscheinen kann.


DEN KÜRBIS KONSERVIEREN


Damit dein Kürbis möglichst lange schön bleibt, kannst du ihn mit Haarspray ansprühen und die Schnittflächen mit Vaseline einschmieren. Sollte der Kürbis anfangen auszutrocknen, kannst du ihn einfach eine halbe Stunde in Wasser legen. Auch mit einer künstlichen Kerze hält sich der Kürbis etwas länger.

Tags

Sponsoren