Keine Zusage wegen Rollstuhl?

Junge Klagenfurterin sucht Ferialjob

Ferialjob gesucht


Milena aus Klagenfurt hat sich bei uns gemeldet und hat uns um Hilfe gebeten. Die 17-Jährige ist vor 4 Jahren operiert werden - doch die OP ist nicht verlaufen, wie sie sollte. Seitdem sitzt sie im Rollstuhl und die Ärzte können nicht sagen, ob sie jemals wieder gehen kann.

Ein paar alltäglichen Dinge wie zum Beispiel Haare waschen fallen ihr schwer, doch sie bleibt positiv. "Ich kann schon viel alleine - mittlerweile auch kurze Strecken mit Krücken gehen", erzählt sie uns im Interview.

ICH HABE IMMER NUR ABSAGEN BEKOMMEN, WEIL ICH IM ROLLSTUHL SITZE - das wollen die meisten nicht.

Jetzt sucht sie im Raum Klagenfurt vom 18. Juli bis 05. August eine Ferialstelle - doch sie hat bis jetzt nur Absagen bekommen. Sie denkt, dass ihr Rollstuhl für die meisten Arbeitgeber ein Problem ist. Milena meint: "Es ist egal was. Hauptsache ich kann es im Sitzen machen."





Die Geschichte zum Nachhören

Nach UNSEREm AUFRUF HABEN wir einige Praktikumsangebote für milena bekommen



Du kannst helfen?


Suchst du jemanden oder kennst jemanden, der Milena weiterhelfen kann? Dann melde dich gerne bei uns unter 0463 45 888 45 oder unten im Formular! 👇

Melde dich gleich hier bei uns

Das sagt der Experte


Andreas Jesse ist Geschäftsführer von Autark und er hat uns erzählt, welche Gerüchte an der schwierigen Jobsuche schuld sind und wieso es gut für eine Firma ist, eine Person mit Beeinträchtigung einzustellen.


Tags