Katzen an die Leine

Das fordert eine Niederländische Studie


Killerkatzen?


Insgesamt sollen weltweit rund 367 Tierarten bedroht sein - und das nur von Katzen. Laut einer Studie der  Universität Tilburg sind Katzen daran schuld, dass viele Vögel und Säugetiere bereits ausgestorben sind. In den Niederlanden sterben der Studie zufolge jährlich 140 Millionen Tiere -deshalb sollen Freigänger jetzt in den Niederlanden streng verboten werden. Zum Vergleich: der Mensch tötet rund 150 Milliarden Tiere pro Jahr ...


Freilaufende Katzen sind gar nicht erlaubt


Weil die flauschigen Vierbeiner so gefährlich sind, fordern jetzt Juristen aus den Niederlanden, dass eine Leinenpflicht eingeführt wird. Laut EU-Recht ist es eigentlich schon jetzt verboten, seine Katze alleine ins Freie zu lassen - das steht in der "Vogelschutzrichtlinie" und soll gegen das Aussterben der Tiere helfen.


Katzen an der Leine - funktioniert das?


Hunde an der Leine sieht man überall - aber welche Katze geht freiwillig brav bei Fuß? Jeder kennt das typische Verhalten einer Katze: in enge Durchgänge kriechen, auf Bäume klettern, anschleichen und wenn ein Hund vorbeikommt - verstecken oder auf eine Erhöhung flüchten. Das funktioniert nicht besonders gut, wenn sie an eine Leine gebunden sind. Die Katze könnte sich beim Fluchtversuch verletzen, panisch an ihrem Besitzer hochklettern oder sich losreißen und mit der Leine verheddern.



Was sagst du dazu? Sollen Katzen an die Leine?

Tags