Karl Lagerfeld ist tot

Siebbi

Er ist mit 85 Jahren gestorben

Der Mödeschöpfer Karl Lagerfeld ist tot, das berichten die französische Medien.

Lagerfeld war im Jänner nicht zur Chanel-Modenschau erschienen, das war sein erstes Fehlen überhaupt. Begründet wurde das Fernbleiben mit "Müdigkeit". Und auch in den vergangenen Wochen sei er angeschlagen gewesen. 

Karl Lagerfeld war seit 35 Jahren der Chefdesigner von Chanel. Das Modehaus wurde 1913 von Coco Chanel in Paris gegründet. Pro Jahr entwarf Lagerfeld acht Damen-Kollektionen. Aber er war mehr als "nur" ein Designer. Er war Fotograf, Filmemacher, ein Verleger und für viele eine Stilikone und Vorbild. Für Lagerfeld gab es keine Grenzen. Er war bekannt für seine Maßlosigkeit und wurde in Paris auch "König der Maßlosigkeit" oder "Karl der Große" genannt. Lagerfeld nahm sich kein Blatt vor dem Mund. Er lästerte und schimpfte, machte keinen Hehl aus seiner Meinung. Sein größtes Interesse: er selbst.

Mit 85 Jahren gestorben

Karl Lagerfeld ist am 10. September geboren. Wie es um das Geburtsjahr steht, darüber wurde lange spekuliert. Oft sprach man von 1938 oder 1933. Er selbst gab vor wenigen Jahren 1935 als sein Geburtsjahr an.


Seine besten Zitate

"Ich hasse das Wort billig. Menschen sind billig, Bekleidung ist dagegen teuer oder preiswert."

"Zwischen mir und dem Rest der Welt steht eine Glaswand."

"Ich mag ihr Gesicht nicht. Sie sollte nur ihre Rückseite zeigen."

"Ich wollte vom Geld nie etwas wissen. Welches zu haben, ist nur die Voraussetzung dafür, um welches ausgeben zu können."

"Um meine Mutter zu zitieren: Du hättest mehr aus dir machen können, aber bei deinem Mangel an Ehrgeiz ist es schon okay, was du geschafft hast."

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."

"Stress - kenn ich auch nicht. Ich kenne nur Strass. Ich bin in der Modebranche."

"Ich finde es besser, wenn sich Leute im Grab umdrehen, als ewig zu ruhen."

- Karl Lagerfeld

Tags

Sponsoren