Kärnten am Berg

Das sind ein paar der schönsten Touren

Ab auf den Berg, aber auf welchen?


Viele Kärntner und Touristen die bei uns Urlaub machen zieht es im Sommer nicht nur an die schönen Seen, sondern auch auf die Kärntner Berge. Wie haben hier für dich ein paar der schönsten Touren inklusive deren Besonderheiten zusammengefasst.

Bergtour Dobratsch


                                                           

Anreise:

Von Villach/Möltschach führt die Straße rauf in Richtung Aussichtspunkt Rosstratten. Dort kannst du dein Auto abstellen und dann geht es zu Fuß weiter in Richtung Gipfel.

Was ist das Besondere daran?

Der Naturpark Dobratsch bietet zahlreiche Ausflugs- und Erlebnismöglichkeiten, z.B. die Aussichtsplattform Sky Walk. Da schwebt man schon fast 400 Meter über dem Abgrund der roten Wand. Wer also keine Höhenangst hat, dem bieten sich alleine hier tolle Möglichkeiten coole Fotos zu knipsen. Genießer können auf den Relaxliegen Rostratte pausieren oder auch ein kleines Nickerchen machen. Die wurden auf ca. 1732 m Seehöhe errichtet und von hier aus hast du einen einzigartigen Blick auf das Dreiländereck, die Gipfel der Julischen Alpen sowie die Gailtaler Alpen, Hohen Tauern und Nockberge und natürlich die Stadt Villach.

Bergtour Goldeck


                                                   

Anreise:

Es geht fast direkt von Spittal/Baldramsdorf mit der Talbahn Goldeck rauf in das Wandergebiet. 

Was ist das Besondere daran?

Aktive Sportler, die die Herausforderung suchen, können 5 Gipfel an einem einzigen Tag erreichen. (Goldeck,Martennock, Staff, Eckwand und Latschur). Wenn du es aber gemütlich angehen willst, dann machst du am besten den ,,kamoten“ Speichersee Rundweg. Die Speichersee Tour liegt direkt an der Bergstation „Talbahn Goldeck“ und ist ein barrierefreier, kinderwagentauglicher Rundweg. Da hast du einen richtig schönen Ausblick auf  Spittal/Drau und die Region Millstätter See, du siehst noch dazu in das Liesertal oder auch in das Maltatal rein. Vielleicht entsteht ja genau beim Speichersee am Goldeck dein Bild 2020.

Bergtour Millstätter Alm


                                                       

Anreise:

Anreise mit dem NOCKMOBIL
Das Nockbike-Shuttle bringt dich bequem zu den Ausgangspunkten der Wanderung (Parklatz Schwaigerhütte, Parkplattz Lammersdorfe)

Anreise mit dem PKW (Mautstraße)
Ausgangspunkt Parkplatz Lammersdorfer Alm (Enzian Granatsteig, Weg der Liebe)
Ausgangspunkt Parkplatz Schwaigerhütte (Weg der Liebe)

Tour mit dem Bike
Über die Lammersdorfer Almstraße bis zur Lammersdorferhütte und weiter zu Fuß
oder über die Millstätter Almstraße bis zur Millstätter Hütte und weiter zu Fuß

Was ist das Besondere daran?

Das Aushängeschild schlechthin ist auch gleichzeitig das Ziel, nämlich das Granattor oder besser gesagt das Tor der Liebenden. Tausende Pärchen haben sich hier schon fotografieren lassen.
Von der Lammersdorfer Hütte aus wandert man dorthin ca. eine Stunde. Der mächtige Durchgang, dessen Pfeiler mit tausenden Edelsteinen gefüllt sind, zählt zu den beliebtesten Wanderzielen rund um den Millstättersee und sogar in ganz Kärnten. Fast jeder Kärntner kennt das berühmte Tor, entweder weil er selbst oben war oder weil er es in den sozialen Netzwerken schon mal gesehen hat. An einem schönen Tag hat man eine grandiose Aussicht. Da hast du den Millstättersee gleich zu Füßen und siehst sogar runter bis ins Drautal. Ein perfekter Platz um coole Selfies zu machen.

Bergtour Koralpe


                                                     

Anreise:

Mit dem Auto fährst du bei der Ausfahrt Wolfsberg Süd ab, dann folgst du der Beschilderung bis hin zur Koralpenpanoramastraße. Vom Koralpenparkplatz (1630m) geht es steil aufwärts zum Koralpenschutzhaus und von dort wanderst du dann noch ca. 30 Minuten in Richtung Speikkogel, dem höchsten Punkt der Wanderung. 

Was ist das Besondere daran?

Das Koralpenschutzhaus bietet normalerweise Übernachtungsmöglichkeiten an, ist aber leider derzeit noch geschlossen. Das Schutzhaus gibt es schon seit 1874. Es ist mit ca. 1966m Seehöhe die höchstgelegene Gastlichkeit der Südostalpen. Von der Sonnenterasse sieht man das gesamte Lavanttal bis zu den Hohen Tauern und den Karawanken. Ein wahres Fotoparadies.

Bergtour Turracher Höhe


                                                       

Anreise:

Mit dem Auto geht´s von Bad Kleinkirchheim in Richtung Ebene Reichenau und dann über die Turracher Straße bergauf. Mit dem Zug besteht die Möglichkeit bis Spittal zu fahren und von dort weiter mit dem Bahnhofsshuttle.

Was ist das Besondere daran?

Da gibt es fast alles was ein Bergherz begehrt. Die Trail Area z.B. beinhaltet neben dem Aushängeschild dem Kornock Flowtrail noch viele weitere Bike Angebote, die speziell auf Familien angepasst sind. Dort gibt es sogar extra Bikebetriebe, eine Bikschule und Bikeshops. Auf der Turrach kannst du dir sogar einen eigenen Almbutler mieten: Im stilvollen Alm-Outfit gekleidet, zaubert der Turracher Höhe Alm Butler ein luxuriöses Verwöhn- Service inmitten der Natur herbei - und das immer mit einer kleinen Überraschung. Er begleitet dich  zu den schönsten Plätzen auf der Turracher Höhe, organisiert Sonnenaufgangstouren und Picknicks, sorgt für Hüttengemütlichkeit oder bereitet ein unvergessliches Gipfel-Frühstück zu. Von den unglaublichen Aussichten fühlt man sich aber so oder so schon wie der König der Berge.

Bergtour Schwarzkogel/Faaker See


                                                       

Anreise:

Mit dem Auto oder dem Rad gelangst du von Finkenstein oder Latschach aus auf die Baumgartner Höhe (Parkplatz 919m). Alles ist mit Wegweisern gekennzeichnet. Wer auf den Schwarzkogelgipfel rauf möchte, folgt den Hinweisschildern. Dort gibt es dann nach ca. 1250 m einen netten Rastplatz oberhalb eines kleinen Wasserfalls und von dort geht es über die Mitzl Moitzl Hütte direkt zum Gipfel. Außerdem gibt es einen Klettersteig für Abenteurer.

Was ist das Besondere daran?

Der Klettersteig ist kurz aber durch die unmittelbare Nähe zum Wasser und die Seilbrücken sehr nett. Für echte Kletterexperten ein Paradies auf Felsen, wo du wirklich tolle Bilder von dir im Klettersteig machen kannst.  Der Gipfel selbst bietet herrliche Ausblicke in das Klagenfurter Becken oder auch in die Julischen Alpen. UND an einem Tag können auch gleich 2 Gipfelfotos gemacht werden. Kurz nach der Kreuzung oberhalb der Mitzl Moitzl Hütte kann links zum Schwarzkogel abgebogen werden (ca. 20 Min. Gehzeit) oder rechts auf den Mallestiger Mittagskogel (ca. 40 Minuten Gehzeit). Besonders fleißige Wanderer können auch beide Gipfel an einem Tag besuchen. Danach hast du dir natürlich den Sprung in den Faakersee verdient.

Tags