Impf-Vormerk-Plattform

pixabay.com

Alle Fragen und Antworten

Die Impf-Vormerk-Plattform für die Corona-Impfung ist in Kärnten am Freitag, den 29. Jänner online gegangen. Bis Montagfrüh (1.2.) haben sich fast 60.000 Kärntner für eine Impfung vorgemerkt.

Über die Vormerk-Plattform wird neben dem Alter auch eine Priorisierung nach gesundheitlichen und beruflichen Faktoren möglich sein.


Wer kann/soll sich nicht melden?


Nicht eintragen sollen sich laut der Gesundheitsreferentin Personen unter 16 Jahren, weil aufgrund der Impfstoffzulassung eine Corona-Impfung für sie allgemein nicht vorgesehen ist. Auch Personen, die bereits für die Impfaktion der Über-80-Jährigen über die Gemeinden angemeldet wurden, sollen sich nicht eintragen.

Was ist mit Schwangeren?


Derzeit gibt es für Schwangere keine Impfempfehlung. Die Impfung genau mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt abklären und besprechen sollten auch Personen mit Allergien auf Inhaltsstoffe sowie immunsupprimierte Patientinnen und Patienten.


Wie läuft die Anmeldung?


Sie ist https://www.kaernten-impft.ktn.gv.at erreichbar.

Die bestehende Corona-Hotline des Landes 050 536 53003 wird technisch und personell verstärkt und wird ab Montag auch alle Fragen zur Corona-Impfung beantworten. 

Außerdem wird die Anmeldung in einem Video genau erklärt. Das Video findest du - hier.


Wer kommt zuerst dran?


Insgesamt gibt es sieben Priorisierungsstufen

Darin definiert sind u.a.:

Es gibt einen klaren Aufruf:

"Bitte machen Sie korrekte Angaben“


Wie werde ich verständigt?


Bei der Anmeldung werden E-Mail-Adresse, Adresse und Telefon-Nummer abgefragt - so wird sichergestellt, dass die Angemeldeten kontaktiert werden können.


Tags